Rezept-Tipp: Nudelpfanne mit Schinken

Rezept-Tipp: Nudelpfanne mit Schinken // Foto: Ralph Kerpa

Hier ist wieder mal ein Gericht aus der Rubrik „wenn es schnell gehen muss!“. Eine sehr schmackhafte Nudelpfanne mit Parmaschinken und Parmesankäse. Dieses Gericht ist eigentlich ein Klassiker und bietet sich auch gut an, wenn vom Vortag Reste übrig bleiben, dann kann man Nudelpfannen in allen möglichen Variationen zubereiten.

Zutaten (für 2 Personen):
300 g Makkaroni
3 Paprika (1x rot, 1x gelb, 1x grün)
2 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
4 mittelgroße Tomaten
3 getrocknete Chilis
Olivenöl
Oregano nach Belieben
Pfeffer
Meersalz
1 EL Tomatenmark
1 Schuss Portwein
8 Scheiben Parmaschinken
Parmesan

Zubereitung:
Die Makkaroni in kochendes Salzwasser (2 TL Meersalz) geben und 11-12 Minuten garen. In der Zwischenzeit die Paprika waschen, die Zwiebeln schälen und halbieren, danach beides in kleine Streifen schneiden. Die Tomaten waschen und vierteln. Die getrockneten Chilischoten klein schneiden, den Oregano putzen und klein hacken, die Knoblauchzehen schälen und in feine Scheiben schneiden.

Die Makkaroni vom Herd nehmen, das Wasser abgießen. Dann die Nudeln in etwas Olivenöl schwenken und beiseite stellen.

Eine Pfanne mit etwas Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln darin anschwitzen bis sie schön glasig sind,  die Paprika und den Chili mit hinzugeben. Alles zusammen einige Minuten gut andünsten, anschließend den Knoblauch und das Tomatenmark hinzugeben und gut verrühren. Mit einem Schuss Portwein ablöschen und noch ein wenig köcheln lassen. Den Oregano hinzugeben, noch einmal alles gut umrühren. Mit Pfeffer und Meersalz abschmecken.

Jetzt die gekochten Makkaroni und die Tomaten mit in die Pfanne geben, unterrühren und einige Minuten ziehen lassen.

Den Parmaschinken in kleine Stücke zupfen und den Parmesankäse reiben. Im Anschluss die Nudelpfanne auf Tellern anrichten, etwas vom Schinken und dem geriebenen Parmesan darüber verteilen.

Tipp: Lässt man den Parmaschinken weg, ist es ein leckeres vegetarisches Gericht.

Verfasser: Ralph Kerpa


Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Deine neusten Beiträge bewerben

BUCHTIPP //

NEUSTE BEITRÄGE //

Dachbodenfunde - Handgewebtes, antikes Leinen // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Antikes Leinen von Hand gewebt

Heute möchten wir euch einen ganz besonderen Schatz aus unserem Atelier vorstellen, und zwar Produkte, die aus antikem Leinen entstehen. Leinen, welches nicht nur sehr

weiterlesen »