Heiligenhafen rüstet auf und das nicht zu knapp

Ferienwohnungen mit Strandnähe in Heiligenhafen auf der Halbinsel Wagrien an der Ostsee // Foto: MeerART

Überraschung und noch was Neues!

Da Graswarder ganz eindeutig zu unseren Lieblingsplätzen in Heiligenhafen gehört, haben wir gar nicht gemerkt, dass sich auch das Bild von Steinwarder verändert hat.

Ferienwohnungen mit Strandnähe in Heiligenhafen auf der Halbinsel Wagrien an der Ostsee // Foto: MeerART

Da geht man nichts ahnend in Richtung Steilküste uns plötzlich stehen sie da, neue Ferienhäuser im City-Style. Es muss schon echt eine Ewigkeit her sein, dass wir hier waren. Anfangs dachten wir aufgrund der zauberhaften Frühlingssonne noch an eine Fatamorgana, aber dem war nicht so. Hier standen tatsächlich neue Häuser und die meisten von ihnen waren über Ostern sogar gut gebucht.

Ferienwohnungen mit Strandnähe in Heiligenhafen auf der Halbinsel Wagrien an der Ostsee // Foto: MeerART

Ganz schön was los an der Ostsee. Es wird wirklich überall an der Küste gebaut. Der Boom scheint unendlich. Oft haben wir das eher argwöhnisch hingenommen, doch hier an diesem Standort finden wir die Häuser sogar richtig gut.

Ferienwohnungen mit Strandnähe in Heiligenhafen auf der Halbinsel Wagrien an der Ostsee // Foto: MeerART

Während ich in Graswarder nach wie vor meine Zweifel habe, da ich die Fläche für die Masse an Bebauung einfach zu klein finde, geben sie Steinwarder einen frischen Look. Der 70iger Charme hat neue, moderne Nachbarn bekommen.

Naturstrand und Steilküste in Heiligenhafen auf der Halbinsel Wagrien an der Ostsee // Foto: MeerART

Auch wenn ich das im vorherigen Beitrag schon erwähnt habe, aber ich glaube, die Bretterbude und das Beach Motel Heiligenhafen hätten hier auch viel besser hin gepasst. Nun ja, jetzt ist es wie es ist. Uns zog es eh an den Strand. Das Licht war so fantastisch und der Blick so klar, dass wir am Horizont den Leuchtturm von Flügge sehen konnten.

Naturstrand und Steilküste in Heiligenhafen auf der Halbinsel Wagrien an der Ostsee // Foto: MeerART

Schade, dass man es auf den Bildern nicht sieht. Die Fehmarnsundbrücke sieht man von Graswarder aus ja meistens ganz deutlich, aber dass man von hier bis Flügge gucken kann, war mir so gar nicht mehr bewusst. Heute dagegen war die komplette Landzunge zu sehen. Ach ja, da kam doch glatt wieder ein wenig Wehmut auf.

Naturstrand und Steilküste in Heiligenhafen auf der Halbinsel Wagrien an der Ostsee // Foto: MeerART

Wie gut, dass wir für uns schon eine neue Wahlheimat ausgeguckt haben. Wenn es doch nur endlich mal mit einem passenden Häuschen klappen würde.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Deine neusten Beiträge bewerben

BUCHTIPP //

NEUSTE BEITRÄGE //

Dachbodenfunde - Handgewebtes, antikes Leinen // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Antikes Leinen von Hand gewebt

Heute möchten wir euch einen ganz besonderen Schatz aus unserem Atelier vorstellen, und zwar Produkte, die aus antikem Leinen entstehen. Leinen, welches nicht nur sehr

weiterlesen »