Ein „Gruß an Bord“ 2014

Das Containerschiff „HELSINKI BRIDGE“ läuft am 02.02.2014 in den Hamburger Hafen ein // Foto: MeerART/Ralph Kerpa

Wenn die Sehnsucht am größten ist…

Auch wenn die heutige Seefahrt nichts mehr mit der damaligen Seefahrerromantik gemein hat, so ist doch eines nach wie vor geblieben. Die Sehnsucht nach zu Hause, ganz besonders an Weihnachten. Schön, wenn sich manche Traditionen nicht ändern, sowie die Radiosendung „Gruß an Bord“, ausgestrahlt vom NDR.

Seit Weihnachten 1953 bildet die NDR Radiosendung „Gruß an Bord“ eine Brücke zwischen den Seeleuten auf den Meeren und ihren Familien in Deutschland. An dieser Tradition wird sich auch in diesem Jahr nichts ändern. Seeleute können genauso Grüße in die Heimat schicken, wie die Familien ihren Lieben auf hoher See eine Botschaft zukommen lassen können. Damit dies reibungslos funktionieren kann und die Besatzungen die Sendung auch in fernen Häfen auf den Weltmeeren empfangen können, hat der NDR für Heiligabend zusätzlich Kurzwellen-Frequenzen angemietet.

In der Zeit von 19.00-21.00 Uhr UTC (20.00-22.00 Uhr MEZ) sendet die Kurzwelle über folgende Frequenzen (UTC ist die Abkürzung für die koordinierte Weltzeit, die Universal Time Coordinated):

FREQUENZ ZIELGEBIET
9.850 Atlantik – Nord
13.780 Atlantik – West Afrika
11.840 Atlantik – Süd
11.720 Atlantik / Indischer Ozean (Südafrika)
11.840 Indischer Ozean – West
11.965 Indischer Ozean – Ost

In der Zeit von 21.00-23.00 Uhr UTC (22.00-24.00 Uhr MEZ) über folgende Frequenzen:

FREQUENZ ZIELGEBIET
7.335 Atlantik – Nord
11.655 Atlantik – West Afrika
9.490 Atlantik – Süd
9.735 Atlantik / Indischer Ozean (Südafrika)
9.490 Indischer Ozean – West
9.650 Indischer Ozean – Ost

Der NDR sendet „Gruß an Bord“ von 20.05 – 22.00 Uhr (19.05 – 21.00 Uhr UTC), anschließend folgt von 22.05 – 23.00 Uhr (21.05 – 22.00 Uhr UTC) die Übertragung einer evangelischen Christmette aus der St. Nicolai-Kirche in Hamburg. Danach gibt es den zweiten Teil der Sendung „Gruß an Bord“.

Quelle: NDR

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

"Bootshaus" in der Hamburger HafenCity // Foto: MeerART

Bootshaus: „Zur Hölle ist das scharf“ … und richtig lecker

Neulich bei dem schönen Herbstwetter waren wir in Hamburg unterwegs, um uns ein Bild über die neuerlichen Veränderungen in der HafenCity zu machen. Seit 2007 dokumentieren wir nun schon die Entstehung des neuen Stadtteils in der Speicherstadt direkt am Hafen. Seit unserem letzten Besuch waren aber nun auch schon wieder einige Wochen vergangen. Wir wollten unser Bildmaterial auf den neusten Stand bringen und so nutzen wir also den wunderschönen Herbsttag, packten die Kamera ein und stratzten los.

Weiterlesen »
Die Vier- und Marschlande - Lebendige Kulturlandschaft // Foto: MeerART

Die Vier- und Marschlande – Lebendige Kulturlandschaft

Knackiges Gemüse und jede Menge Blumen, das sind die Vier- und Marschlande Es war mal wieder so ein typischer Sonntag Nachmittag. Das Wetter nicht Fisch und nicht Fleisch und wir wussten nicht so recht was wir mit dem angebrochenen Tag anfangen sollten. Klar war nur, dass wir ein unbändiges Bedürfnis nach einem Spaziergang hatten.

Weiterlesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Suche

BUCHTIPP//

Erscheinungsdatum: 13.12.2023
Autoren: Claudia Kerpa, Ralph Kerpa
Preis: 45,00 EUR
E-Book: 17,99 EUR
Gebundene Ausgabe: 134 Seiten
ISBN-13: 978-3758309694
Verlag: Books on Demand

Buch bestellen bei:
BoD oder Amazon

NEUSTE BEITRÄGE //

Fotostrecke - Zartes Frühlingserwachen // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Lust auf Frühling

Es ist deutlich zu spüren, nicht nur die Tage werden länger, sondern auch die Kraft der Sonne nimmt zu. Das macht richtig Lust auf Frühling.

weiterlesen »
MeerART Shirtladen - Shirts und Hoodies mit Meer-Sprüchen
Rabattaktion bis zum 02.07.23

15%

Auf alles im Shop. Nicht mit anderen Gutscheincodes kombinierbar.

Hol dir die fangfrischen Neuigkeiten mit unserem Newsletter!

Verpasst keine Neuigkeit und holt euch die MeerART // Flaschenpost. Einmal im Monat halten wir euch so über alle Aktivitäten rund um MeerART auf dem Laufenden.
Detailtiere Informationen zum Versand unseres Newsletter, findet ihr in den Datenschutzhinweisen. Ihr habt natürlich jederzeit die Möglichkeit das Abonnement mit nur einem Klick wieder zu kündigen.