Containerschiff „CSCL INDIAN OCEAN“ – IMO 9695157

Die "CSCL INDIAN OCEAN" ( IMO 9695157) am Terminal "EUROGATE" im Hamburger Hafen // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Das Containerschiff „CSCL INDIAN OCEAN“ (IMO 9695157) am 09.03.2015 um 20:37 Uhr beim Containerterminal „EUROGATE“ im Hamburger Hafen.

Technische Daten:

IMO: 9695157
Schiffstyp: Containerschiff
Baujahr: 2015
BRZ: 187541
Tragfähigkeit: 184320 t
Container: 18980 TEU
Länge: 400,00 m
Breite: 59,00 m
Tiefgang: 16,00 m
Leistung: 69414 kW
Geschwindigkeit: 24,50 kn
Heimathafen: Hong Kong
Flagge: Hong Kong

Die „CSCL INDIAN OCEAN“ war am Mittwoch den 03.02.2016 auf der Elbe, kurz vor dem Hamburger Hafen, auf eine Sandbank gelaufen. Ein Havariekommando aus Cuxhaven hatte mit sechs Schleppern mehrere Versuche unternommen, das Schiffe wieder frei zu bekommen. Nachdem es damit gescheitert war, lag sie dort einige Tage fest. Erst der Einsatz von zwölf Schleppern und mit Hilfe einer anstehenden Springtide gelang es, am 09.02.2016 die „CSCL INDIAN OCEAN“ wieder ins Fahrwasser der Elbe zu manövrieren. Das Schiff lief anschließend den Hamburger Hafen an und wurde am Containerterminal „EUROGATE“ auf Schäden untersucht.

Der Zwischenfall heizte die Diskussionen um eine weitere Elbvertiefung und die Sicherheit des Schiffsverkehrs auf der Elbe erneut heftig an.

Diese Beiträge könnten für dich auch interessieren:

2 Kommentare zu „Containerschiff „CSCL INDIAN OCEAN“ – IMO 9695157“

  1. Hallo Ihr Lieben,
    oh danke schön, dass Ihr mein Lieblings-Containerschiff auf Eurer Schiffe-Seite vorstellt. Das Bild ist fantastisch und jedes Mal, wenn ich es anschaue, frage ich mich, was für eine Fracht da an Bord ist. Alleine der Name CSCL Indian Ocean aus Hong Kong weckt die Fantasie.
    Feinste Seide? Kitschiges buntes Plastikspielzeug? Maschinen oder Maschinenteile?
    Ein Gigant der Meere – beeindruckend, ein wenig beängstigend und daneben sehen wir bestimmt winzig aus! Und natürlich zeigt es die Grenzen des Machbaren in der Containerschifffahrt auf und seine Schattenseite.
    Trotzdem einfach beeindruckend und das Foto ist SUPER!
    Viele liebe Grüße
    Martina

    1. Liebe Martina,

      diesen Gefallen konnten wir dir doch nicht ausschlagen. 😉

      Manchmal frag ich mich auch was die wohl geladen haben. Irgendwie ist das komisch mit diesen Giganten. Sie sind auf der einen Seite total faszinierend und dann wieder so abschreckend. Vor allem aber haben sie die Welt ganz schön verändert, positiv wie negativ.
      Mir als Träumerin fehlt da ein wenig die Nostalgie, daher freue ich mich immer über jeden Stückgutfrachter, der wiederbelebt wird und die Weltmeere wieder bereist.

      Herzliche Grüße,
      Claudia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NEUSTE BEITRÄGE //

Weihnachtsgruß aus dem MeerART Atelier aus Langenhorn in Nordfriesland 2022 // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Alle Jahre wieder…

…. kommt die Zeit, wo sich das Jahr dem Ende neigt. Und wie jedes Jahr senden wir euch vor der Winterpause noch einen kleinen Gruß.

weiterlesen »
Winterstille in Mommark auf Als // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Winterstille in Mommark

Von kleinen Hafenorten wie Mommark geht per se ein Zauber aus. Aber in den Wintermonaten, wenn alles still und verlassen ist, wirken diese nochmal so

weiterlesen »