Cruise Days und Blue Port in Hamburg

Die Lichtinstallation "BLUE PORT" von Michael Batz in Hamburg // Foto: MeerART

Hamburg macht blau – und das nicht nur zu den Cruise Days

Der Hamburger Hafen macht blau! Diagnose: Fernweh und Reisefieber. Dass Hamburg nicht nur industriell sondern auch romantisch sein kann, beweisen die Cruise Days und der „Blue Port“, die hier alle zwei Jahre parallel stattfinden und den Hafen in eine andere Welt tauchen lassen.

Die Lichtinstallation "BLUE PORT" von Michael Batz in Hamburg // Foto: R. Kerpa

Die Kreuzfahrtriesen allein sorgen ja schon für jede Menge Romantik, wecken das Träumen, das Erleben von anderen Ländern, das übers Meer getragen werden, den Wunsch aus dem Alltag zu entfliehen. Das Ganze wird noch unterstrichen durch die Inszenierung von dem Lichtkünstler Michael Batz, der mit seiner Lichtkunst den Hafen in ein ganz besonderes Licht taucht.

Die "KÖHLBRANDBRÜCKE" während der Lichtinstallation "BLUE PORT 2014" von Michael Batz in Hamburg // Foto: R. Kerpa

Die Lichtsprache setzt auf zeichnerisches Modellieren, auf Leuchten und Reflexion. Der „Blue Port“ versteht sich als ein komplexes Ensemblewerk aus beständigen (Kais, Terminals, Pontons, Gebäude, Brücken, Türme, Krane etc.), mobilen (Schiffe, Passanten) und liquiden (Wasser, Reflexionen) Anteilen. Anders als in den Jahren zuvor bestückte der Künstler diesmal auch Van Carrier von Euro Gate mit blauem Licht.

Containerterminal "EUROGATE" während der Lichtinstallation "BLUE PORT 2014" von Michael Batz in Hamburg // Foto: R. Kerpa

Während Der Blue Port 2014 bereits am 28. Juli, abends mit einem offiziellen „Einleuchten“  begann, finden die Cruise Days erst am kommenden Wochenende (vom 1. bis 3. August 2014) statt. Durch die Betätigung eines Knopfes, der sich im Bereich der Elbphilharmonie befindet, startete Michael Batz die Illuminierung im Hamburger Hafen.

Die Lichtinstallation "BLUE PORT" von Michael Batz in Hamburg // Foto: R. Kerpa

Das Spektakel zog nicht nur jede Menge Schaulustige und Romantiker an – das Wetter ist ja derzeit echt perfekt für derartige Inszenierungen –, sondern es tummelten sich auch jede Menge Fotografen  im Hafen. Wir natürlich auch. Ich muss gestehen, ich war von der Anzahl der Personen, die die halbe Nacht im Hafen auf der Suche nach dem perfekten Foto umherliefen, mindestens genauso fasziniert wie von der Installation selber.

Die Lichtinstallation "BLUE PORT" von Michael Batz in Hamburg // Foto: R. Kerpa

Zu den Cruise Days werden diesmal sechs imposante Kreuzfahrtschiffe der Luxusklasse erwartet: Die MS Delphin, MS Europa, AIDAstella, AIDAluna, MS DEUTSCHLAND und die MSC Magnifica gehen im Hamburger Hafen vor Anker. Einen Zeitplan der An- und Abläufe der Schiffe findet ihr hier: Schiff ahoi

Die "QUEEN MARY 2" beim Einlaufen in de Hamburger Hafen am 19.07.2014 zum 10 jährigen Jubiläum // Foto: MeerART

Bereits am Freitagabend warten zwei Höhepunkte auf alle Besucher. Eine Flotte aus Partyschiffen wird auf der Elbe zum Feiern einladen, und als Highlight zum Abschluss des ersten Eventtages wird dann gegen 22.45 Uhr das blaue MSC-Kreuzfahrten-Feuerwerk den Himmel über Hamburg erstrahlen lassen.

Besonders spektakulär wird es wohl am Samstagabend bei der Kreuzfahrer-Parade. Um 21:30 Uhr fahren vier der sechs Kreuzfahrtschiffe mit der Cap San Diego und zahlreichen Begleitboten gemeinsam elbabwärts.

Da bleibt uns nur noch zu sagen: „Ahoi Matrosen und viel Spaß.“

7 Kommentare zu „Cruise Days und Blue Port in Hamburg“

  1. Ahoi!

    In den letzten Tagen habe ich mir schon einige Bilder und Berichte zum „Blue Port 2014“ angesehen um mich auf das Wochenende einzustimmen. Wir kommen am Samstag und Sonntag endlich wieder in den schönen Norden und werden zu den Cruise Days im Hamburger Hafen fahren. Wir waren schon da als neulich die Queen Mary 2 im Hafen lag, es war einfach nur schön 🙂 🙂 🙂

    Euer toller Beitrag und die Bilder lassen unsere Vorfreude steigen. Dankeschön! Die Koffer sind schon gepackt und morgen früh geht es los. Wir freuen uns auf ein tolles Wochenende bei euch in der Hansestadt.

    Gruß Tom

    1. Ahoi Tom,

      das freut uns riesig, dass euch unsere Beiträge und Bilder gefallen. Da habt ihr euch ja ein tolles Event ausgesucht um nach Hamburg zu kommen. Das Wetter soll auch wieder mitspielen, da kann ja da eigentlich nichts mehr schief gehen. Wir wünschen euch ganz viel Spass in Hamburg.

      Liebe Grüße
      Claudia

  2. Da kann man wieder nur WOW sagen. Solch fantastische Stimmung mit solch umwerfend schönen Aufnahmen und dem tollen Bericht dazu.

    Herzlichen Glückwunsch – mehr Worte sind nicht nötig

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Deine neusten Beiträge bewerben

BUCHTIPP //

NEUSTE BEITRÄGE //

Arrangement mit Waldkiefer, Christrose, Zapfenzweige und einer Laterne // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Natürliche Weihnachtsdekoration

Wenn du drinnen auf Weihnachtsdekoration nicht verzichten magst, dir aber die klassische Dekoration zu aufdringlich ist, dann haben wir ein paar natürliche Ideen für dich.

weiterlesen »
Dachbodenfunde - Handgewebtes, antikes Leinen // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Antikes Leinen von Hand gewebt

Heute möchten wir euch einen ganz besonderen Schatz aus unserem Atelier vorstellen, und zwar Produkte, die aus antikem Leinen entstehen. Leinen, welches nicht nur sehr

weiterlesen »