Altes Handwerk trifft auf modernes Design

Das Atelier „MeerART för to Huus“ in Langenhorn an der Westküste (Nordfriesland) mit handgefertigten Wohn- und Gartenaccessoires sowie Rahmungen mit maritimen Motiven aus den Reportagen von den Küstenregionen an Nord- und Ostsee // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Mixt du zu Hause auch gern Altes mit Neuem? Wir lieben es und wenn wir das dann mit entsprechenden Hingucker-Accessoires kombinieren können, wird’s richtig perfekt. Heute möchten wir euch ein paar wundervolle Neuheiten aus dem Atelier vorstellen.

Da wir zwei uns so mit der Natur verbunden fühlen, umgeben wir uns auch am liebsten mit natürlichen Materialien. Holz, Leinen, Wolle oder Leder, alles natürliche Materialien, die für heimelige Wohlfühlatmosphäre sorgen. Für ein perfektes Hyggegefühl wird auch in Dänemark sehr viel Wert auf eine natürliche Einrichtung gelegt. Dort sind wir auch auf eine spannende Kombination gestoßen, und zwar die tolle Tischwäsche aus gestrickter Baumwolle.

Das Atelier „MeerART för to Huus“ in Langenhorn an der Westküste (Nordfriesland) mit handgefertigten Wohn- und Gartenaccessoires sowie Rahmungen mit maritimen Motiven aus den Reportagen von den Küstenregionen an Nord- und Ostsee // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Altes Handwerk neu interpretiert

Die Strickwaren haben ein schlichtes, zeitloses Design und passen prima in die unterschiedlichsten Einrichtungsstile. Egal ob modern oder rustikal. Seitdem wir die Spüllappen und Handtücher in unser Atelier und privat eingeführt haben, können wir uns gar nichts anderes mehr vorstellen. Die kleinen Alltagshelfer sind nicht nur robust und langlebig, sondern auch ein echter Hingucker. Zudem sind sie aus Biobaumwolle und unter den Kriterien des Gots-Siegel nachhaltig produziert. Aber nicht nur die Produktion ist nachhaltig, sondern auch ihr Gebrauch. Unsere sind seit Jahren im Dauereinsatz, werden gewaschen, getrocknet und sehen immer noch wie neu aus. Das hat uns so überzeugt, dass wir noch einen Schritt weitergegangen sind.

Das Atelier „MeerART för to Huus“ in Langenhorn an der Westküste (Nordfriesland) mit handgefertigten Wohn- und Gartenaccessoires sowie Rahmungen mit maritimen Motiven aus den Reportagen von den Küstenregionen an Nord- und Ostsee // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

In diesem Jahr haben wir ein junges Unternehmen entdeckt, das sich nicht nur auf Tischwäsche spezialisiert hat, sondern auch auf Heimtextilien wie Kissenbezüge und Kuscheldecken. Die Manufactur hat sich darauf spezialisiert altes Handwerk mit nordischem Design zu verküpfen. Diese Entdeckung hat uns richtig glücklich gemacht, denn für ein perfektes Hyggegefühl gehören Kissen und Decken einfach dazu. Zwei Dinge gefallen uns besonders gut daran. Der Strick ist so schön fein und mit kleinen Akzenten versehen, was ganz besonders edel aussieht, und da es sich hier auch um Bio-Baumwolle handelt, hat man beim Einkuscheln ein richtig gutes Gefühl und braucht keine Angst vor irgendwelchen Chemikalien zu haben.

Das Atelier „MeerART för to Huus“ in Langenhorn an der Westküste (Nordfriesland) mit handgefertigten Wohn- und Gartenaccessoires sowie Rahmungen mit maritimen Motiven aus den Reportagen von den Küstenregionen an Nord- und Ostsee // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Wolle, das Multitalent

Eine weitere geniale Errungenschaft möchten wir dir auch noch vorstellen. Bestimmt hast du auf dem Eingangsbild schon die tollen Sets und Flaschenkühler entdeckt. Auch sie sind aus Dänemark von einer Firma, deren Produkte wir schon seit längerem aus Überzeugung bei uns im Atelier anbieten, denn sie haben sich für modische Waren aus recycelten Materialien entschieden. Neben Glas- und Papierprodukten haben sie jetzt auch eine fantastische Serie aus Wolle herausgebracht. Wolle, die bei einer anderen Produktion als Überschuss/Abfall anfällt, bekommt so ein neues und stylisches Leben eingehaucht. Ein weiteres Beispiel, wie ein altes Handwerk neu interpretiert werden kann.

Das Atelier „MeerART för to Huus“ in Langenhorn (Nordfriesland) mit handgefertigten Wohnaccessoires und Rahmen mit maritimen Motiven // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Wusstest du, dass Wolle das Raumklima verbessert? Aber nicht nur das, Wolle hat noch mehr spannende Eigenschaften, und zwar ist sie antibakteriell, fleckenabweisend, isolierend, schallschluckend und 100 % biologisch abbaubar. Zudem fühlt sich Wolle einfach gut an. Das Geniale an der Serie ist, dass sie so vielfältig einsetzbar ist. Die Sets, die es in verschiedenen Größen gibt, kannst du zum Beispiel als Untersetzer oder Platzset verwenden. Sowohl auf dem Esstisch als auch im Büro. Wer mag, kann sie sogar als Unterlage auf einer Bank verwenden, denn Wolle kühlt nicht nur, sie wärmt auch.

So, nun haben wir aber genug geschwärmt. Jetzt wird es Zeit, dass du dir selber ein Bild von den Neuheiten machst.

Unsere Öffnungszeiten:
Mittwoch bis Freitag von 10:00 bis 17:30 Uhr und
Samstag von 10:00 bis 12:00 Uhr.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine neusten Beiträge bewerben

BUCHTIPP //

NEUSTE BEITRÄGE //

Ein Schattenbeet neu anlegen // Foto: MeerART

Ein Schattenbeet neu anlegen

In unserem heutigen Beitrag dürft ihr mir über die Schulter gucken, wie ich in unserem Garten ein neues Schattenbeet mit einigen meiner Lieblingsstauden anlege.

weiterlesen »
Kultur erleben in Schleswig an der Schlei // Foto: MeerART

Kultur erleben in Schleswig

Anzeige: Heute möchten wir euch Schleswig mal von einer ganz anderen Seite zeigen, denn kulturell hat die Wikingerstadt so einiges zu bieten. Kommt mit uns

weiterlesen »
Ein Neuanfang im Ort des Glücks // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Ein Neuanfang im Ort des Glücks

Agnes Husar hatten wir euch bereits in unserer Homestory „Ein Bullerbü-Paradies mitten in Nordfriesland“ vorgestellt. Damals saß sie quasi schon auf gepackten Koffern und Umzugskartons

weiterlesen »