Nord bei Nordwest – die Krimireihe

Der idyllische Hafen Orth auf Fehmarn // Foto: MeerART

Wenn Orte, die man persönlich kennt, plötzlich als Drehorte im Fernsehen auftauchen, dann guckt man irgendwie nochmal genauer hin. So erging es uns bei unserem letzten Besuch im Hafen von Orth.

Ich weiß nicht, ob ihr die Krimireihe „Nord bei Nordwest“ schon mal gesehen habt, die läuft seit 2014 in unregelmäßigen Abständen in der ARD und ist tatsächlich ganz witzig gemacht.

Der idyllische Hafen Orth auf Fehmarn // Foto: MeerART

Kurz zum Hintergrund…

Der ehemalige Hamburger Polizist Hauke Jacobs, gespielt von Hinnerk Schönemann, lässt sich an der Ostsee in Schwanitz nieder, um dort als Tierarzt neu anzufangen. Er erwirbt ein altes Boot, auf dem er sein neues Domizil einrichtet. Da sich in dem Ort der Tierarzt das Leben genommen hat, übernimmt er kurzerhand die Praxis und stellt die bisherige Arzthelferin Jule Christiansen ein. Jedoch kann er von seinem alten Beruf nicht lassen und unterstützt die Ortspolizistin Lona Vogt bei kriminalistischen Aspekten ihrer Arbeit, üblicherweise nach dem Auffinden von Toten.“ (Quelle: Wikipedia)

Der idyllische Hafen Orth auf Fehmarn // Foto: MeerART

Uns macht es schon deshalb Laune sie zu gucken, weil wir die meisten Drehorte ziemlich gut kennen und uns jedes Mal einen Spaß daraus machen, wenn wir erraten wo die gerade spielen. Wie so oft beim Fernsehen gibt es sogenannte fiktive Orte, die sich nicht selten aus mehreren – meist ganz unterschiedlichen – Drehorten zusammensetzen.

Ein sonniger und kalter Tag am Priwall in Travemünde // Foto: MeerART
Drehort Priwall für die Krimireihe Nord bei Nordwest

Dreh- und Angelpunkt in der Krimireihe „Nord bei Nordwest“ ist das der Ort Schwanitz. Um diesen fiktiven Ort entstehen zu lassen, werden die Szenen auf dem Priwall und in Travemünde sowie in Orth, Petersdorf und Flügge auf Fehmarn gedreht.

Der Leuchtturm Flügge am Flügger-Strand auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART
Drehort Flügge für die Krimireihe Nord bei Nordwest

Der Orther Hafen

Ziemlich viel wird auch im Orther Hafen gedreht. In der Serie hat der Tierarzt sein privates Domizil auf einem alten Boot, das hier im Hafen liegt. Als wir hier langliefen, hielten wir automatisch Ausschau danach. Allerdings hatten wir nicht mehr ganz im Kopf wie es aussah. Eines war nur sicher, an der Stelle, wo es im TV auftaucht, lag es heute natürlich nicht.

Der idyllische Hafen Orth auf Fehmarn // Foto: MeerART

Stattdessen war der Hafen voll mit Booten von Urlaubern, die es sich auf der Sonneninsel gut gehen ließen. Auch wir waren ganz überrascht über die Anzahl von Booten und Yachten, denn meistens sind wir nur in der Nebensaison oder im Winter hier und da liegen dann so gut wie gar keine am Anleger.

Der idyllische Hafen Orth auf Fehmarn // Foto: MeerART

Die Nebensaison scheint für die Filmindustrie auch eine beliebte Jahreszeit zu sein, denn wann immer wir mal Krimireihen sehen, die bei uns im Norden abgedreht werden, finden die meist zur kalten Jahreszeit statt. Das ist wohl auch ungestörter, denn wenn man sich anguckt, wie viel Urlauber sich derzeit auf der Insel tummeln, dann wäre wohl an einen ungestörten Drehtag gar nicht zu denken.

Der idyllische Hafen Orth auf Fehmarn // Foto: MeerART

Die Bilder ohne BU (Bildunterschrift) sind alle im Orther Hafen entstanden. Nur falls jemand Lust bekommt, die Drehorte der Krimireihe ebenfalls aufzusuchen. 😉

Der idyllische Hafen Orth auf Fehmarn // Foto: MeerART

Weitere Drehorte…

Auf Fehmarn wurde neben dem Orther Hafen auch viel in Flügge beim Leuchtturm oder am Strand gedreht und sogar am Fehmarnsund. Dort haben wir die Neubauten wieder erkannt. Sehr viel wird auch in Travemünde gedreht. Das ist dann immer ganz lustig, wenn sie von der Fähre kommen und dann plötzlich wieder schwups in Fehmarn sind.

Abendstimmung mit Blick auf die Passat in Travemünde // Foto: MeerART
Drehort Travemünde für die Krimireihe Nord bei Nordwest

Was für uns so richtig lustig war,  dass in einer Folge (ich bin mir nicht mehr ganz sicher welche Folge das war) das Hotel in unserer alten Heimat gezeigt wurde. In der Elbstraße in Geesthacht steht ein ganz altes Hotel, das „Hotel zur Post“, das vom Fernsehen sehr gerne als Drehort genutzt wird. Das ist so schön shabby und eignet sich perfekt für viele Szenarien. Somit wurde eine der Folgen sogar noch gedreht, als wir dort noch gewohnt haben. Wenn das nicht extra verbindet. 😉

Der idyllische Hafen Orth auf Fehmarn // Foto: MeerART

Heute haben wir den Hafen jedenfalls noch mal genau unter die Lupe genommen und bei der nächsten Ausstrahlung werden wir wieder ganz genau hinschauen. 😉

2 Gedanken zu „Nord bei Nordwest – die Krimireihe

  1. Moin liebe Claudia

    Beim Lesen dieses Beitrags musste ich sehr schmunzeln ;-))
    Als wir wussten, wo unser neues Zuhause sein würde haben wir die Krimifolgen von
    „Unter anderen Umständen“ auch besonders intensiv beäugt. Die werden nämlich in Schleswig und Umgebung gedreht. Schon das Erscheinen des hässlichen Wikingerturms auf dem Bildschirm ( eine Bausünde der 70iger ) hat uns ein: * Ach, schau mal UNSERE Schlei * entlockt und uns bei verschiedenen anderen Szenen grübeln lassen, wo das denn nun sein könnte….
    Manche Dörfer und Regionen, ja sogar ein Café zehren ja heut noch von TV Serien wie „Der Landarzt“ 🙂
    Ich jedenfalls konnte eure Aufmerksamkeit beim Schauen und Wiedererkennen sehr gut nachvollziehen.
    Es gibt noch sooo viel, was wir entdecken möchten, eurer Blog ist da ein toller Navigator für uns geworden. ( Auch wenn wir die meiste Zeit noch unser neues Domizil geniessen und gestalten.) Aber Tipps von euch haben wir schon massenweise auf der Wunschliste. 🙂

    Liebste Grüsse von der Schlei

    Sabina

    1. Moin du Liebe,

      „Unter anderen Umständen“ haben wir auch oft, fast immer, geguckt. 😉 Genau aus denselben Gründen. Bisher konnte wir fast alle Location an der Schlei ausmachen. Und du wirst lachen, auch die haben eine Folge in unserer alten Heimat gedreht. Die standen mit ihrem Filmteam auch in der Elbstraße und haben in dem alten Hotel zur Post gedreht. Allerdings ist uns diese Folge bisher durchgeflutscht. Na ja, im Fernsehen gibt es ja genug Wiederholungen. 🙂

      Die vom Landarzt haben wir auch schon mal aufgespürt und in einem Beitrag gebracht. (https://www.meerart.de/wenn-eine-region-die-hauptrolle-spielt/) Da mussten wir noch so oft lachen, denn so viele haben das mit dem fiktiven Ort nicht geschnallt uns suchen heute noch nach dem Dorf Deekelsen. 😉

      Tröste dich, auch uns geht es so, dass wir noch sooo viel entdecken möchten. So wird es eben nie langweilig.

      Liebe Grüße von der Nordsee,
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine neusten Beiträge bewerben