Die Strände von Waabs

Strandkörbe an einem Strandabschnitt an der Ostsee bei Langholz // Foto: MeerART

Ein kleiner Streifzug an den Stränden von Waabs und Co. auf der Halbinsel Schwansen

Einmal mehr wurde uns klar, wie schön es doch ist eine Gegend mit viel Zeit und Neugier erkunden zu können.

Steilküste an einem Strandabschnitt an der Ostsee bei Waabs // Foto: MeerART

Früher, als wir noch für Agenturen gearbeitet haben, sind wir hier nur langgehetzt und oft ziemlich enttäuscht gewesen, dass man an vielen Stellen nicht an den Strand herankommt. Zumindest nicht, wenn man mit dem Auto anreist und nur schnell mal gucken will. Platzhirsche sind hier die vielen Campingplätze, die das Autoabstellen unmöglich machen.

Steilküste an einem Strandabschnitt an der Ostsee bei Waabs // Foto: MeerART

Zu Fuß sieht das schon anders aus. Also stellten wir unser Auto auf einem Parkplatz in Langholz ab – ebenfalls eine Gemeinde, die zu Waabs gehört – und gingen auf Erkundungstour. Anfangs sogar noch bei echt trüben Aussichten, aber spätestens ab Mittag sollte es aufklaren und das tat es dann auch.

Strandkörbe an einem Strandabschnitt an der Ostsee bei Langholz // Foto: MeerART

Langholz ist der einzige Strand, an dem vereinzelt ein paar Strandkörbe stehen. Dieser Flecken war uns schon damals positiv aufgefallen. Viele Ferienhäuser prägen das Ortsbild und ganz besonders die Holzhäuser hatten es uns schon damals angetan.

Steilküste an einem Strandabschnitt an der Ostsee bei Waabs // Foto: MeerART

Neu für uns waren allerdings die Steilküste und der endlos lang erscheinende Naturstrand mit Steinen in allen Größen und Formen. Manchmal etwas umständlich zu gehen, aber dafür – zumindest heute – einsam und verlassen. Na ja, außer ein paar Reitern und nur ganz wenige Besucher. 😉

Strandabschnitt an der Ostsee bei Langholz // Foto: MeerART

Die Ostsee und ihren vielen Traumstrände

Was wir doch für schöne und faszinierende Strände an der Ostsee haben. Ich bin wirklich begeistert, denn ich glaube, nicht viele Länder können von sich behaupten so eine abwechslungsreiche Küstenregion zu haben. Gerade diese rauen Küsten zeigen, wie wild und ursprünglich die Natur in Schleswig-Holstein sein kann.

Steilküste an einem Strandabschnitt an der Ostsee bei Waabs // Foto: MeerART

Kaum hatten wir uns der Steilküste genähert, sausten viele Schwalben über unsere Köpfe. Sie wirkten alle noch ein wenig aufgeregt und im Liebestaumel. Auch das beeindruckt mich jedes Mal aufs Neue. Nicht nur, dass die kleinen Winzlinge so tolle Flugkünstler sind, sondern in dem Gewusel auch zielgenau den Bruthöhleneingang finden.

Steilküste an einem Strandabschnitt an der Ostsee bei Waabs // Foto: MeerART

Hier auf der Halbinsel Schwansen gibt es jede Menge Wander- und Fahrradwege und die werden wir, sobald wir unseren Umzug hinter uns haben, auch ausprobieren. Traumhafte Höfe, Häuser, Seen und Gärten gibt es hier zu entdecken. Sogar Hühnengräber, aber darauf gehen wir in einem anderen Beitrag näher ein.

Steilküste an einem Strandabschnitt an der Ostsee bei Waabs // Foto: MeerART

So allmählich klarte es immer mehr auf und aus der grauen Suppe wurde ein richtig schöner azurblauer Himmel. Am Strand liefen wir ungefähr bis Klein Waabs, dann nahmen wir einen der vielen Wanderwege oberhalb der Steilküste auf, um ganz gemütlich zurückzugehen.

Steilküste an einem Strandabschnitt an der Ostsee bei Waabs // Foto: MeerART

Die Betonung lag wirklich auf gemütlich, denn der Ausblick von hier oben auf die offene Ostsee ist ein Traum. Viele Bänke laden zum Verweilen ein und ich kann versprechen, die eine oder andere wird man auch nutzen, um in den vollen Genuss der LANGSAMZEIT zu kommen. Wir taten es jedenfalls.

Steilküste an einem Strandabschnitt an der Ostsee bei Waabs // Foto: MeerART

Ganz besonders beeindruckend finde ich, wie sich das Licht an der See verändert. Es ist mystisch bei Regen und strahlend blau bei Sonnenschein.

6 Kommentare zu „Die Strände von Waabs“

  1. Martina Johann

    Das liebe ich auch so sehr das es wirklich noch Ecken gibt wo man fast alleine ist ,da kann man so schön Träumen und da wir ja fast immer unseren Picknickkorb dabei haben dauert das Träumen eben etwas länger

    1. Moin Martina,

      oh ja, wir auch. Deshalb mögen wir auch die Ecken ganz oben im Norden so gerne, denn dort gibt es noch viele davon. Das ist ein ganz anderer Schnack als zum Beispiel die Lübecker Bucht, wo alles fast immer überfüllt ist.

      Ganz liebe Grüße,
      Claudia

  2. Gerti Miller

    Moin ihr Lieben, wieder mal ein wunderbarer Bericht mit beeindruckenden Bildern. Wenn ich da hinkomme brauchte ich für den Rücktransport nach Hause einen LKW, warum? Ja wegen der Steine. Ich liebe Steine und kann immer noch einen schöneren finden und zum Schluss muss ich entweder meine Klamotten zurücklassen oder Lkw. Alles klar?

    1. Moin Gerti,

      vielen Dank, das freut uns sehr.
      Wir mussten uns auch ganz schön zusammenreißen. Am liebsten hätten wir auch sämtliche Steine eingesammelt, aber es blieb diesmal bei 2, 3 ganz kleinen.

      Liebe Grüße,
      Claudia

  3. Danke für die wunderbaren Bilder und die kurzen Berichte. Sie haben mich neugierig gemacht. Ich freue mich auf meinen Ausflug von der Hohwachter Bucht nach Waabs

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine neusten Beiträge bewerben

BUCHTIPP //

NEUSTE BEITRÄGE //