Sieseby – ein weißes Juwel an der Schlei

Der malerische Ort Sieseby direkt an der Schlei // Foto: MeerART

Die Ostsee hat noch so viel mehr zu bieten als nur ihr eigentliches Meer. Da wäre z.B. der Meeresarm, die Schlei, mit ihren vielen süßen Dörfern, die fast alle die Endung „by“ in ihrem Namen haben. Die Schlei erstreckt sich mit einer Länge von ca. 42 Kilometern von Schleimünde über Kappeln bis zur Stadt Schleswig. Zwei dieser verträumten Dörfer möchten wir euch gern vorstellen.

Der malerische Ort Sieseby direkt an der Schlei // Foto: MeerART

Das schönste an der Schlei ist wohl unumstritten Sieseby mit den hübschen reetgedeckten Häusern. Es liegt ungefähr zwölf Kilometer südwestlich von Kappeln. Der Ausdruck verträumt ist für Sieseby sehr passend, denn das Dorf besteht nur aus einer Hauptstraße, die von der B 203 abgeht und bis zum Schiffsanleger führt.

Verträumte Reetdachhäuser in weiß

Der malerische Ort Sieseby direkt an der Schlei // Foto: MeerART

Gleich am Ortseingang gibt es einen kostenlosen Parkplatz mit einer öffentlichen Toilette – was für uns Mädels ja immer ganz wichtig ist. Von dort aus kann man bequem und im absoluten Müßiggang das Dorf erkunden. Was ganz besonders an Sieseby ist, dass fast alle Ländereien und Häuser einer Familie gehören.

Der malerische Ort Sieseby direkt an der Schlei // Foto: MeerART

615.000 Reichstaler für ein Schleidorf

Mitte des 19. Jahrhunderts erwarb die herzogliche Familie Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg das Schleidorf für 615.000 Reichstaler von dem Hamburger Kaufmann Gustav Anton Schäffer. Viele der weißen und denkmalgeschützten Häuser verraten dies noch, denn sie zieren heute noch die schmiedeeisernen Initialen GAS. Ihm ist es auch zu verdanken, dass das Dorf so gut erhalten ist, denn er hatte es nach und nach instand setzen lassen.

Der malerische Ort Sieseby direkt an der Schlei // Foto: MeerART

Vom Pilgerpfad zum Schiffsanleger

Zu den ältesten Gebäuden zählt die romantische Feldsteinkirche, die im 12. Jahrhundert errichtet wurde. Eingebettet in hohe Bäume ist es mittlerweile unmöglich ein schönes Fotos von ihr zu erstellen.

Der malerische Ort Sieseby direkt an der Schlei // Foto: MeerART

Ein Pilgerpfad mit allerlei Versen führt über den verwunschenen Friedhof. Wer sich ein Souvenir mitnehmen will, findet dies ausschließlich in der Galerie „Kunsthuset“, denn dies ist der einzige Laden im Ort. Dafür hat man hier die Wahl zwischen Holzarbeiten, Metallkunst, Keramik und Textilhandwerk.

Der malerische Ort Sieseby direkt an der Schlei // Foto: MeerART

Dafür kann der Besucher immerhin zwischen zwei Lokalitäten wählen. Es gibt das Landgasthaus mit seiner deftigen und herzhaften Küche oder das Schlie-Krog mit regionalen Spezialitäten, was in sog. Fachkreisen als Feinschmeckeradresse gilt.

Der malerische Ort Sieseby direkt an der Schlei // Foto: MeerART

Ein Ort der Ruhe und der LANGSAMZEIT

Besonders beeindruckend ist auch die Ruhe hier, zumindest wenn nicht gerade ein Ausflugsdampfer anlegt. Diese kommen von Frühjahr bis Herbst mehrmals täglich hier an. Beim Anleger oder auch drum herum stehen viele Bänke mit dem einmaligen Blick auf die Schlei.

Der malerische Ort Sieseby direkt an der Schlei // Foto: MeerART

Einfach nur hinsetzen und seinen Gedanken freien Lauf lassen, das geht hier echt wunderbar. Heute war es besonders heiß und schwül, man glaubt es kaum, aber selbst wir waren froh über ein schattiges Plätzchen.

Der malerische Ort Sieseby direkt an der Schlei // Foto: MeerART

Heckenrosen säumen die Grundstücke

Wer gern zu Fuß unterwegs ist, für den empfiehlt sich eine Wanderung von Sieseby zum Gut Bienebek. Das Herrenhaus liegt direkt an der Schlei und ist Wohnsitz der Herzogin von Schleswig-Holstein. Allerdings kann man es nur von außen besichtigen. Zu dem Familienbesitz gehört u.a. auch das Wasserschloss Glücksburg.

Der malerische Ort Sieseby direkt an der Schlei // Foto: MeerART

Hat man das Glück im Sommer hierher zu kommen, dann verwöhnen die verwunschenen Grundstücke mit jeder Menge Rosen und Lavendel. Auch die für die See typische Kartoffelrose – was für ein blöder Name –, eine reich blühende Wildrosenart, bettet die Grundstücke durch eine schützende Hecke ein. Ist an der einen oder anderen Stelle bestimmt auch nötig, um sich vor allzu neugierigen Blicken zu schützen. 😉

Zugang zur Schlei in Sieseby // Foto: MeerART

Der zweite Ort, den wir in unser Herz geschlossen haben, ist Arnis.

 

Vielleicht auch interessant: Ein Sommertagstraum in Sieseby

ANZEIGE
Hochwertiges Rindfleisch vom direkt vom Bauernhof. Rinderhof Seyer – natürlich lecker!

9 Gedanken zu „Sieseby – ein weißes Juwel an der Schlei

  1. Moin Claudia, ich kann nur bestätigen, was ihr über Sieseby geschrieben habt. Wir haben 14 wunderschöne Tage an der Schlei verbracht. Auch das Wetter war herrlich. Jeden Morgen lief ich mit meinen Hundemädels an der Schlei entlang. Meistens Richtung Gut Bienebek und darüber hinaus, manchmal auch in die andere Richtung zum Pastoratsweg, dann über die Dorfstrasse Richtung Bösby. Vorbei am Marienhof kommt man nach ca. 1km an einen weiteren Bauernhof. Dort kann man frische Eier, Marmelade und Honig kaufen. Wir waren viel unterwegs und ich hab tolle Fotos gemacht, in der Hoffnung diese wunderschöne Landschaft mit nach Hause nehmen zu können. Wir waren in Kappeln, Arnis, Maasholm, in Schleswig, haben eine Fahrt mit der Schlei Princess zur Lotseninsel Schleimünde gemacht, waren in Falshöft (ein Traum) und in Lindaunis. Außerdem sind wir eurem Tipp gefolgt und von Steinberghaff nach Ohrfeldhaff gewandert. Ich könnte stundenlang weiterschreiben, so begeistert bin ich von diesem Fleckchen Erde.
    Liebe Grüße aus Hockenheim
    Bianca

    1. Moin Bianca,

      vielen Dank für deine lieben Zeilen, darüber habe ich mich sehr gefreut.
      Das hört sich nach einem wirklich tollen Urlaub an. Das freut mich sehr zu lesen. Die Landschaft ist so fantastisch und abwechslungsreich, wenn man nur ein wenig naturverliebt ist, muss man es einfach mögen. Vieles ist nach wie vor so verwunschen und ursprünglich, ja romantisch. Wir lieben das viel mehr, als wenn alles so zugebaut und auf Touristenströme ausgelegt ist. Dort kann man die LANGSAMZEIT einfach genießen und für sich sein. Herrlich.

      Ich hoffe, du hast schöne Bilder gemacht, die dich erinnern werden, aber so begeistert wie du klingst kommst du mit deinen Hundemädels bestimmt wieder. 😉

      Ganz liebe Grüße nach Hockenheim,
      Claudia

  2. Ich habe mir gerade die Fotos und den Beitrag von Bianca durchgelesen. Da wir demnächst zwangsweise verlassen müssen, wír hatten im Bad einen größeren Schaden nun steht eine Sanierung ins Haus, während der Bauarbeiten können wir nicht in der Wohnung bleiben. Also heißt es verreisen. Über Informationen, wir verreisen nich mit dem Auto, sondern mit der Bahn, würde ich mich freuen.
    Mit besten Grüße
    Magrit Knapp

    1. Moin Magrit,

      dass mit deinem Schaden im Bad tut uns natürlich leid, aber bitte versteh, dass du mit deiner Anfrage bei uns nicht richtig bist. Mit MeerART betreiben wir eine privaten Blog. Vielleicht kann dir der entsprechende Tourismus Service oder die Bahn weiterhelfen.

      Liebe Grüße,
      Claudia

  3. Moin, Ihr Beiden

    Ja, in Sieseby kommt man sich ein wenig wie aus der Zeit gefallen vor.

    Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag und morgen einen guten Start in die Woche
    LG Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine neusten Beiträge bewerben