Spätsommerstimmung am Strand von Stein

Impressionen aus dem Ostseebad Stein in der Probstei // Foto: MeerART

Nur einen Steinschlag von Laboe entfernt liegt das idyllische Dorf Stein direkt an der Kieler Förde. Doch Stein ist viel verträumter und kuscheliger als Laboe. Es war mittlerweile später Nachmittag, als wir uns entschieden noch einen kleinen Abstecher an den Strand von Stein zu machen.

Impressionen aus dem Ostseebad Stein in der Probstei // Foto: MeerART

Für alle Tagestouristen gibt es die Möglichkeit von der K 30 kommend, das Auto auf einem kostenpflichtigen Parkplatz abzustellen. Ein kleiner Weg (Zur Steilküste) führt direkt zur Uferpromenade.

Impressionen aus dem Ostseebad Stein in der Probstei // Foto: MeerART

Was diesen Ort zu attraktiv macht, ist, dass man trotz langem weißem Sandstrand und der Steilküste tolle Rückzugsmöglichkeiten hat, die einem das Gefühl geben, fast wie an einem Privatstrand zu sein.

Impressionen aus dem Ostseebad Stein in der Probstei // Foto: MeerART

Was früher ein Bauern- und Fischerdorf war, ist heute Anlaufstelle für viele Erholungsuchende. Denn hier kann man Urlaub am Meer perfekt mit Ferien auf dem Lande verbinden. Im Dorfkern befinden sich gepflegte alte Höfe und Fischerhäuser, die noch an alte Zeiten erinnern. Der feinsandige Strand lädt zum Verweilen ein, während das Wasser nicht nur für Kite-Surfer ein wahres Paradies ist.

Kitesurfer auf der Ostsee in der Kieler Förde am Strand von Stein // Foto: MeerART

Ähnlich wie Seebrücken übt natürlich auch die Steiner Mole eine Faszination auf ihre Besucher aus. Man kann dem Meer so nah sein ohne dabei ins Wasser gehen zu müssen. Sie ist ein beliebter Treffpunkt und quasi das Wahrzeichen von Stein. Groß und Klein kommen zusammen, um die Nähe des Wassers zu spüren. Schiffe lassen sich von hier besonders gut beobachten, ob nun die vielen Segelboote beim Ein- und Auslaufen in den Hafen der Marina von Wendtorf oder aber die großen Pötte in der Kieler Förde.

Impressionen aus dem Ostseebad Stein in der Probstei // Foto: MeerART

Aber nun zu dem, was mich hier so fasziniert. Viele der Strandkörbe stehen hier zwischen Schilf eingekuschelt, oft sogar ganz alleine, was einem wirklich das Gefühl gibt, den Strand für sich zu haben. Wie so kleine Inseln inmitten eines großen Badeparadieses.

Impressionen aus dem Ostseebad Stein in der Probstei // Foto: MeerART

Wer es nicht ganz so ruhig mag, ist an der Uferpromenade gut aufgehoben. Hier stehen zahlreiche Strandkörbe im Grünen. Dort lockt auch das „Tatort Hawaii“ mit etwas Karibik-Feeling. Die Strandbar ist auch gleichzeitig eine Surfschule, die in der Saison täglich Windsurf-, Kitesurf- und SUP- Kursangebote anbietet.

Impressionen aus dem Ostseebad Stein in der Probstei // Foto: MeerART

Die Strandbar selber lockt mit jeder Menge Getränke und Eis, die man u. a. auch auf der Holzterrasse in den Dünen mit Blick auf die Ostsee genießen kann. Ob im Strandkorb oder in Liegestühlen, ein perfektes Plätzchen um den Sonnenuntergang zu genießen.

Impressionen aus dem Ostseebad Stein in der Probstei // Foto: MeerART

Übrigens: Der Strand ist hier von der Kurtaxe befreit, denn die wird von den Steiner Firmen übernommen.

Diese Beiträge könnten für dich auch interessieren:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NEUSTE BEITRÄGE //

Weihnachtsgruß aus dem MeerART Atelier aus Langenhorn in Nordfriesland 2022 // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Alle Jahre wieder…

…. kommt die Zeit, wo sich das Jahr dem Ende neigt. Und wie jedes Jahr senden wir euch vor der Winterpause noch einen kleinen Gruß.

weiterlesen »
Winterstille in Mommark auf Als // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Winterstille in Mommark

Von kleinen Hafenorten wie Mommark geht per se ein Zauber aus. Aber in den Wintermonaten, wenn alles still und verlassen ist, wirken diese nochmal so

weiterlesen »