Kleiner Bummel durch Eckernförde

Ein sonniger Wintertag an der Ostsee in Eckernförde // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Was ist, wenn Mensch sich schon voll auf Frühling eingestellt hat, die Natur aber nicht so recht mitmachen will? Am besten sucht man sich was, das einem die Seele streichelt.

Normalerweise würden wir raus in die Natur, ganz gleich wie das Wetter ist. Uns persönlich tut das immer gut. Heute lief das alles nicht so recht nach Plan.

Ein sonniger Wintertag an der Ostsee in Eckernförde // Foto: MeerART

Wenn wir auswärts einen Termin haben, versuchen wir, wenn möglich, auch immer Zeit für einen Spaziergang mit einzuplanen. Also das Berufliche mit dem Privatem zu verbinden. Sofern wir das von uns überhaupt noch sagen können, denn wenn wir ehrlich sind, ist bei uns das Berufliche vom Privaten kaum zu trennen. Beides verschmilzt miteinander. Ein Umstand, der für uns einem Lottogewinn gleich kommt, denn was kann es Schöneres geben, als das, was man tut nicht als Last, sondern als Berufung zu empfinden.

Ein sonniger Wintertag an der Ostsee in Eckernförde // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Wenn Schnee und Hochwasser sich verabschieden

Das Hochwasser der vergangenen Tage hat uns jedoch einen Strich durch die Rechnung gemacht. Die Böden glichen einer Sumpflandschaft. Wegen des Termins (der diesmal im Anschluss folgen sollte) hatten wir mal keine Gummistiefel dabei. Natur fiel also aus. In Eckernförde waren wir schon länger nicht mehr und im Winter sogar noch gar nicht.

Ein sonniger Wintertag an der Ostsee in Eckernförde // Foto: MeerART

Während ich hier sitze und diese Zeilen zum Bummel in Eckernförde aufschreibe und schon wieder Gummistiefel erwähne, frage ich mich so langsam, welche Schuhe ich in dieser Herbst-Winter-Saison mehr anhatte… also Winterschuhe oder Gummistiefel… ?? Ich glaube, Sieger wären die Gummitreter.

Ein sonniger Wintertag an der Ostsee in Eckernförde // Foto: MeerART

Ganz konnten wir es dann aber doch nicht lassen, denn Eckernförde zu besuchen und nicht am Strand gewesen sein, das geht irgendwie gar nicht. 😉

Ein sonniger Wintertag an der Ostsee in Eckernförde // Foto: MeerART

Das Wasser der Ostsee hatte sich nach dem Hochwasser ungewöhnlich weit zurückgezogen. Der Strand war noch übersät mit Seegras und Co. An einigen Stellen lagen sogar kleine gestrandete Seesterne. Die Armen.

Gefangen zwischen zwei Jahreszeiten

Dafür, dass alle immer von der Erderwärmung sprechen und, dass wir im Norden keinen richtigen Winter mehr zu erwarten haben, kommt mir dieser extrem lange vor. Er kam zwar spät, dafür zeigte er sich vielfältig, mit allem was einen Winter so ausmacht. Wie man auch noch deutlich an den Spuren sehen kann. Alles in allem, ein richtiger, schöner Winter.

Ein sonniger Wintertag an der Ostsee in Eckernförde // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Nichts desto trotz schreit jede Pore in uns nach Frühling. Die Vögel sind ebenfalls schon ganz unruhig und alles wartet förmlich darauf, dass die Natur endlich von Winter auf Frühling umstellt. Bisher tut sie dies nur sehr zaghaft. Und immer wenn du denkst, jetzt kommt er, zieht ein neues Wintertief herein.

Ein sonniger Wintertag an der Ostsee in Eckernförde // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Dass wir mit diesem Wunsch nicht allein sind, spürt man richtig in der Atmosphäre. Sogar, oder erst recht, wenn man durch die Einkaufsmeile von Eckernförde schlendert und in die Gesichter der Leute blickt.

Ein sonniger Wintertag an der Ostsee in Eckernförde // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Sofern man sie überhaupt zu Gesicht bekam, denn die meisten waren tief unter Mützen und Schals vergraben. Selbst beim Gang in den einen oder anderen Laden sah man den Gesichtern der Betreiber ganz genau an, dass nun wirklich alle bereit sind für den Frühling.

Ein sonniger Wintertag an der Ostsee in Eckernförde // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Aber nun mal genug vom Wetter und lieber wieder mehr zu der kleinen Hafenstadt. Kleine Hafenstädte wie Eckernförde, Husum oder Kappeln strahlen immer ein ganz besonders uriges, maritimes Flair aus. Ich liebe die alten, bunten und zum Teil recht windschiefen Häuser. Alte Gassen, die gerade zum Flanieren nur so einladen.

Ein sonniger Wintertag an der Ostsee in Eckernförde // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Auch die Ladenlokale und Gastronomiebetriebe, die in ihnen betrieben werden, bekommen so von Haus aus schon mal ganz viel Charme mitgeliefert. Erst recht, wenn sie sich in schönen zurechtgemachten Hinterhöfen befinden.

Ein sonniger Wintertag an der Ostsee in Eckernförde // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Da macht das Bummeln, auch wenn man eigentlich ganz was anderes geplant hatte, richtig Spaß. Eben auch mal Balsam für die Seele.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Die Halbinsel Holnis an der Flensburger Förde // Foto: MeerART

Die Halbinsel Holnis an der Flensburger Förde

Der nördlichste Zipfel der deutschen Ostseeküste ist nicht nur ein kleines Paradies für Vogelkundler und Pflanzenliebhaber, auch Camper haben hier ein schönes Kleinod für sich entdeckt, denn aufgrund der großen Flachwasserzone ist der Strand Holnis für Kleinkinder besonders geeignet. Ursprünglich war Holnis mal eine Insel, die über einen Damm mit dem Festland verbunden war. Das Große und das Kleine Noor sowie der See Neupugum waren flache Meeresbuchten. 1929 wurde das Gebiet durch Eindeichungen an das Festland angebunden.

Weiterlesen »
Restaurants an der Strandpromenade von Scharbeutz // Foto: MeerART

Scharbeutz macht sich fit für den Sommer

Die Sonne schien so schön, dass uns ein Abstecher nach Scharbeutz lockte. Aus dem ehemaligen Fischerdorf entstand schon in den 1960er- und 70er-Jahren ein Seebad mit funktionalen Betonbauten und Kureinrichtungen. An vielen Stellen prägen sie auch heute noch das Bild von Scharbeutz. Der beliebte Ferienort an der Lübecker Bucht hat sich in letzter Zeit mehr und mehr herausgeputzt. Ein zweistelliger Millionenbetrag wurde in die Hand genommen, um aus dem in die Jahre gekommenen Ort, ein Seebad mit einzigartigen Flair zu schaffen.

Weiterlesen »

2 Kommentare zu „Kleiner Bummel durch Eckernförde“

  1. Ich finde Eckernförde auch immer einen Ausflug wert und wenn es ganz super kommt, dazu eine Übernachtung in der Alten Fischereischule, mit einmaligem Blick auf die Ostsee.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Suche

BUCHTIPP//

Erscheinungsdatum: 13.12.2023
Autoren: Claudia Kerpa, Ralph Kerpa
Preis: 45,00 EUR
E-Book: 17,99 EUR
Gebundene Ausgabe: 134 Seiten
ISBN-13: 978-3758309694
Verlag: Books on Demand

Buch bestellen bei:
BoD oder Amazon

NEUSTE BEITRÄGE //

Fotostrecke - Zartes Frühlingserwachen // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Lust auf Frühling

Es ist deutlich zu spüren, nicht nur die Tage werden länger, sondern auch die Kraft der Sonne nimmt zu. Das macht richtig Lust auf Frühling.

weiterlesen »
MeerART Shirtladen - Shirts und Hoodies mit Meer-Sprüchen
Rabattaktion bis zum 29.02.24

20%

Auf alles im Shop. Nicht mit anderen Gutscheincodes kombinierbar.

Hol dir die fangfrischen Neuigkeiten mit unserem Newsletter!

Verpasst keine Neuigkeit und holt euch die MeerART // Flaschenpost. Einmal im Monat halten wir euch so über alle Aktivitäten rund um MeerART auf dem Laufenden.
Detailtiere Informationen zum Versand unseres Newsletter, findet ihr in den Datenschutzhinweisen. Ihr habt natürlich jederzeit die Möglichkeit das Abonnement mit nur einem Klick wieder zu kündigen.