Flensburg: Schuhe purzeln zu Boden

Schuhe auf einem Drahtseil in Flensburg // Foto: MeerART

Manchmal muss erst ein Missgeschick passieren, damit es zur Aufklärung kommt. Bei unserem ersten Aufenthalt in Flensburg ist uns das Seil mit den Schuhen zwischen den Häuserfluchten der Norderstraße in der Altstadt aufgefallen. Trotz aller Versuche darüber etwas im Netz zu finden, war uns die Bedeutung nicht klar. Bis wir gestern den Artikel in der SHZ gelesen haben: „Flensburger Schuhe purzeln zu Boden“.

Die Schuhe hingen inzwischen schon sieben Jahre an dem Drahtseil und waren so etwas wie ein Flensburger Wahrzeichen. Sogar bei Stadtführungen waren sie fester Bestandteil und wurden mindestens genauso oft fotografiert, wie die Altstadt selber. Da es wohl mehreren so ging wie uns, die sie – ohne Stadtführung – entdeckt hatten und sich ebenfalls über deren Bedeutung nicht im Klaren waren, rankten schon mehrere Legenden um die Treter. Vom Abitur-Streich bis zu politischen Protestnoten war hier die Rede.

Dabei ist die Wahrheit oft simpler als uns lieb ist. Die Drahtseile dienten einst als Aufhängung für den Fahrdraht der unvergessenen Straßenbahn von Flensburg. Jemand, der sich ein neues Paar Schuhe gekauft hatte, nahm aus einer Laune heraus seine alten und schmiss sie über das Seil. Das fand natürlich Nachahmer und so wurden es immer mehr. Wie viele sich wohl bei dem Versuch, die Schuhe über das Seil zu bekommen, selber mit den Schuhen getroffen oder sogar verletzt haben?

Gut gelüftet und abgehangen fielen die Sportschuhe, Stiefel und Sandalen am Dienstag auf den Bürgersteig und die Straße. Gott sei Dank ist trotz regen Verkehrs keiner verletzt worden. Doch selbst wenn, wo auch immer, es eine Beule gegeben hätte, wäre der Schaden reguliert worden. Da die Schuhe bereits zum zweiten Mal zu Boden fielen, hat ein Versicherungskaufmann eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen, die das Risiko durch fallende Schuhe – etwa auf Kopf, Körper oder Motorhaube – abdecken würde.

Sachen gibt’s, die gibt’s gar nicht?!

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Unterwegs auf dem Fördestieg entlang der Flensburger Förde bei Glücksburg // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Der Fördestieg bei Glücksburg

Erste Frühlingsimpressionen an der Flensburger Förde Da wir in letzter Zeit ziemlich viel an der Westküste unterwegs waren, stand für heute endlich mal wieder ein Küstenwechsel auf dem Programm. Genauer gesagt zog es uns an den Fördestieg von Glücksburg, einer mitunter wildromantischen Seite der Flensburger Förde.

Weiterlesen »
Impressionen aus Glücksburg an der Flensburger Förde // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Glücksburg – Ein Traum in weiß am Meer

Anzeige // Es stand mal wieder ein langes Wochenende vor der Tür. Auch wir wollten ans Meer und den Alltag hinter uns lassen. Einfach mal abschalten. Da wir es aber lieber ruhiger mögen, entschieden wir uns erst am Pfingstmontag anzureisen, während alle anderen quasi wieder abreisten. Unser Ziel stand auch schon fest: Glücksburg, die nördlichste Stadt Deutschlands direkt an der Flensburger Förde.

Weiterlesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Suche

BUCHTIPP//

Erscheinungsdatum: 13.12.2023
Autoren: Claudia Kerpa, Ralph Kerpa
Preis: 45,00 EUR
E-Book: 17,99 EUR
Gebundene Ausgabe: 134 Seiten
ISBN-13: 978-3758309694
Verlag: Books on Demand

Buch bestellen bei:
BoD oder Amazon

NEUSTE BEITRÄGE //

MeerART Shirtladen - Shirts und Hoodies mit Meer-Sprüchen
Rabattaktion bis zum 06.04.24

20%

Auf alles im Shop. Nicht mit anderen Gutscheincodes kombinierbar.

Hol dir die fangfrischen Neuigkeiten mit unserem Newsletter!

Verpasst keine Neuigkeit und holt euch die MeerART // Flaschenpost. Einmal im Monat halten wir euch so über alle Aktivitäten rund um MeerART auf dem Laufenden.
Detailtiere Informationen zum Versand unseres Newsletter, findet ihr in den Datenschutzhinweisen. Ihr habt natürlich jederzeit die Möglichkeit das Abonnement mit nur einem Klick wieder zu kündigen.