Ein Urlaubstag ganz nach unserem Geschmack

Impressionen von einem fantastischen Wochenende auf Amrum // Foto: MeerART

Ganz bestimmt hat jeder so seine eigene Vorstellung von einem perfekten Urlaubstag, wie einer von uns aussehen kann ist eigentlich ganz einfach.

Impressionen von einem fantastischen Wochenende auf Amrum // Foto: MeerART

Wenn die Möwen dich wecken

Am schönsten ist es morgens mit den Stimmen der Seevögel aufzuwachen. Die tragen uns gleich das Feeling vom Meer herüber. Wir öffnen langsam unsere Augen. Die Sonne strahlt uns ins Gesicht, was uns ebenfalls ein kleines, noch etwas müdes, Lächeln auf die Lippen zaubert.

Impressionen von einem fantastischen Wochenende auf Amrum // Foto: MeerART

Wir verspüren Frühstückshunger, was uns irgendwie nur im Urlaub passiert. Zuhause kämen wir nie auf die Idee zu frühstücken, liegt aber eher daran, dass morgens noch kein Hunger da ist. Doch im Urlaub sieht das ganz anders aus, da knurrt uns morgens sogar schon der Magen. Muss wohl an der guten Seeluft liegen. 😉

Impressionen von einem fantastischen Wochenende auf Amrum // Foto: MeerART

Einfach nur barfuß am Strand

Nach einem ausgedehnten Frühstück hält uns natürlich nichts mehr. Nur noch raus und ab an den Strand. Am besten ist es, wenn das Wetter soweit mitspielt, dass wir barfuß laufen können. Unter den Füßen den Strandsand zu spüren, ist einfach das Größte.

Impressionen von einem fantastischen Wochenende auf Amrum // Foto: MeerART

Sich einfach der Umgebung hingeben, aufsaugen und genießen. Die Wellen, die ans Ufer schwappen, versetzen uns sogar irgendwie in eine Art Trancezustand. Wir können uns dabei immer so richtig verlieren. Herrlich….

Impressionen von einem fantastischen Wochenende auf Amrum // Foto: MeerART

Je weitläufiger der Strand, desto genialer ist es. Dann kann man sich so schön aus dem Weg gehen. Also nicht wir uns, sondern den anderen Strandbesuchern. Wir laufen dann oft stundenlang ohne es so recht zu merken.

Impressionen von einem fantastischen Wochenende auf Amrum // Foto: MeerART

Während Ralph vieles davon in Bildern festhält, lasse ich meine Gedanken schweifen. So bekomme ich übrigens auch viele Inspirationen für unsere Texte.

Impressionen von einem fantastischen Wochenende auf Amrum // Foto: MeerART

Tagträumen am Strand

Und Strandgut sammeln ist für mich natürlich auch ganz wichtig. Ich bin immer auf der Suche nach der schönsten Muschel, Stein oder Strandholz, als Erinnerung an den tollen Tag. Dabei vergesse ich wirklich alles um mich herum.

Impressionen von einem fantastischen Wochenende auf Amrum // Foto: MeerART

Irgendwann kommt der Zeitpunkt wo wir uns einfach nur fallen lassen wollen. Da sitzen wir dann im Strand und fühlen uns unbeschwert und frei. Beim Blick aufs Meer kann man so richtig schön tagträumen, was eh meine Lieblingsbeschäftigung ist. 😉

Impressionen von einem fantastischen Wochenende auf Amrum // Foto: MeerART

Wenn wir dann noch das kleine Hüngerchen mit einem Mini-Picknick stillen können, bleiben kaum noch Wünsche offen, außer, dass der Tag bitte niemals enden soll.

Impressionen von einem fantastischen Wochenende auf Amrum // Foto: MeerART

Gegen Abend ist es ein absolutes Muss, sich etwas richtig Schönes für Leib und Seele zu gönnen. Wie könnte das besser sein, als bei einem tollen Dinner mit leckerem Wein. Hm…. Verwöhnprogramm pur sag ich da nur.

Impressionen von einem fantastischen Wochenende auf Amrum // Foto: MeerART

Der krönende Abschluss ist, wenn wir es danach nicht weit zum Strand haben und den Sonnenuntergang genießen können. Perfekter geht für uns wirklich nicht.

Du schläfst mit dem gleichen zufriedenen Lächeln wieder ein, wie du morgens aufgewacht bist. Das ist für uns ein Urlaubstag ganz nach unserem Geschmack. Erleben durften wir ihn auf Amrum – der Insel der Freiheit.

6 Kommentare zu „Ein Urlaubstag ganz nach unserem Geschmack“

  1. Liebe Claudia,
    so ein Tag am Strand ist wunderbar und es ist so selten, dass man so ganz bei sich ist, die Zeit vergisst und dieses Gefühl der Freiheit.
    Mein perfekter Urlaubstag am Meer ist eigentlich ganz ähnlich wie Deiner.
    Der Unterschied ist, dass unsere geliebte Fellnase auch dabei ist und etwas mehr Aufmerksamkeit verlangt, denn er liebt das Meer und das Schwimmen…. 😉
    Aber so genießen wir zu dritt den Wind im Gesicht (und um die langen Ohren), die Weite, das Geschrei der Möwen, das Rauschen des Meeres, den Sand unter den Füßen – herrlich!
    Ich wünschte, ich wäre jetzt am Strand…. 🙂

    Ein schönes Wochenende in den Norden, Ihr Lieben!
    Martina

    1. Liebe Martina,

      das freut mich sehr. Nirgendwo kann man so schön abschalten wie am Strand.
      Und ganz ehrlich, hätten wir so eine Fellnase, dann würde ich wie ein Kind mit im toben. Ich liebe das. 🙂

      Ich danke dir, für deine immer so lieben Worte.

      Sonnige Grüße und ein schönes Wochenende ihr drei.
      Claudia

  2. Martina Johann

    Ja Claudia ich finde mich direkt in dir wieder mein Mann und ich machen es wie ihr wir vergessen einfach die Zeit wenn wir natürlich Barfuß am Strand spazieren gehen und wir suchen auch immer Ecken wo Mann schön alleine ist unser Picknick Rucksack ist uns ein guter Begleiter geworden weil wir gerne verweilen wo es uns gefällt wir sitzen im Sand und lassen es uns gut ergehen so sind unsere Urlaubstage am Strand ich sagte schon mal ich brauch das Wasser wie die Luft zum Atmen freut euch auf den nächsten Urlaubstag am Strand

    1. Liebe Martina,

      das freut mich, dass ihr euch am Strand auch so vergessen könnt. Wir genießen die Zeit immer total und sie gibt uns sehr viel Kraft. Ganz besonders in den hektischen Zeiten. Genau wie ihr, muss es für uns nicht immer ein Lokal sein, ein Picknick im Grünen ist oft viel mehr wert.
      Für uns ist es ganz genauso. In unseren Adern fließt quasi Meerwasser. 😉

      Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende,
      Claudia

  3. Liebe Claudia,
    mit den Kindern waren wir 6 Jahre hintereinander im Urlaub auf Amrum.
    So wie die Fähre von Dagebühl ablegte, war sofort das Gefühl da, fern der Heimat auf Abendteuer, Inselgeborgenheit. Die Ruhe, der kilometerlange Kniepsand und die Tiere auf Insel zu erforschen war immer ein neues Erlebnis, immer wieder anders. Die Kinder erzählen noch heute von den wunderbaren Wochen auf Amrum. Daher kann ich Euren Kurztrip wunderschön nachfühlen und wünsche Euch mal einen längeren Aufenthalt. Genuss pur.
    Herzliche Grüße
    Axel

    1. Lieber Axel,

      da kannst du uns ja dann voll verstehen. Die Insel hat mit uns etwas bewirkt, was wir vorher noch nicht kannten. Es war sehr schön und vor allem nachhaltig. Wann immer ich mir die Bilder oder Muscheln angucke, fühle ich mich gleich wieder an die tolle Zeit erinnert. Die Insel ist ein Kraftpaket für Herz und Seele.

      Herzliche Grüße,
      Claudia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Deine neusten Beiträge bewerben

BUCHTIPP //

NEUSTE BEITRÄGE //

Dachbodenfunde - Handgewebtes, antikes Leinen // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Antikes Leinen von Hand gewebt

Heute möchten wir euch einen ganz besonderen Schatz aus unserem Atelier vorstellen, und zwar Produkte, die aus antikem Leinen entstehen. Leinen, welches nicht nur sehr

weiterlesen »