Die endlosen Strände von De Cocksdorp

Impressionen von der sehenswerten und wunderschönen westfriesischen Insel Texel in Holland // Foto: MeerART / Ralph Kerpa
Anzeige

Wenn man das so wie wir gewohnt ist, die Strände kilometerweit abzulaufen, um fast jeden Winkel zu erkunden, fällt es schwer sich loszureißen. Schon hier am Fuße des Leuchtturms hätten wir uns am Strand verlieren können, kein Wunder, denn er gehört zu den breitesten Stränden auf der Insel. Da es hier nicht nur ziemlich voll ist und uns bereits ein Hüngerchen ereilte, zog es uns an den Strand bei Paal 33.

Dieser liegt an der Nordseite der Insel, nämlich dort wo auch in den Sommermonaten das Boot „De Vriendschap“ („Die Freundschaft“) nach Vlieland übersetzt.

Der Bootsanleger von De Cocksdorp

Impressionen von der sehenswerten und wunderschönen westfriesischen Insel Texel in Holland // Foto: MeerART

Mehr noch, von Mai bis Mitte September sind alle fünf Wattenmeerinseln miteinander verbunden, so dass man prima von Insel zu Insel kann. Man nennt es hier Inselhoppen. Eine klasse Möglichkeit die übrigen Wattenmeerinseln und das Wattenmeer zu entdecken. Ich finde, der weit ins Meer hineinragende Bootsanleger aus Holzpfählen allein wirkt schon recht abenteuerlich, wie spannend müssen erst die Ausflüge sein. Hach, hätten wir doch nur mehr Zeit.

Das Strandrestaurant „Kap Noord“

Impressionen von der sehenswerten und wunderschönen westfriesischen Insel Texel in Holland // Foto: MeerART

Unseren Hunger stillten wir im Strandrestaurant „Kap Noord“. Was für ein zauberhaftes Lokal. Die bunte Deko aus Strandgut und allerlei anderem verströmen richtiges Beachfeeling. So etwas liebe ich ja. Ich gönnte mir ein Sandwich mit hausgemachtem Makrelensalat und Äpfeln, während Ralph einen Burger genoss. Beides wurde aus frischen Zutaten hergestellt und zauberhaft angerichtet. Das Brot für das Sandwich stammt von einer hiesigen Bäckerei auf der Insel. Watt lecker, das Rezept hätte ich gerne gehabt.

Impressionen von der sehenswerten und wunderschönen westfriesischen Insel Texel in Holland // Foto: MeerART

Aber auch Ralph genoss die kulinarischen Vorzüge, ganz besonders das Texeler Spezialbier, ebenfalls auf der Insel in einer kleinen Brauerei hergestellt. Da soll noch einer sagen, die Holländer machen sich nichts aus Essen. Eines möchte ich nicht versäumen zu erwähnen. Die Bedienung hier im Kap Noord und auch überall woanders, waren so freundlich und aufmerksam, dass sich in Deutschland der eine oder andere gern eine Scheibe davon abschneiden kann.

Die Strandhütten

Impressionen von der sehenswerten und wunderschönen westfriesischen Insel Texel in Holland // Foto: MeerART

Frisch gestärkt ging es nun an den Strand. Aus dem wolkenverhangenen Vormittag ist ein strahlend sonniger Tag geworden. Einfach nur herrlich. An vielen Stränden gibt es übrigens die Möglichkeit, sich eine Strandhütte anzumieten. Zum Inventar gehören in der Regel Liegestühle, ein kleiner Tisch und ein Sonnenschirm. Egal ob für einen Tag oder länger.

Impressionen von der sehenswerten und wunderschönen westfriesischen Insel Texel in Holland // Foto: MeerART

So wird der Traum vom eigenen Haus am Strand zumindest für eine kurze Zeit wahr. 😉 Strandhütten sind unter anderem an den folgenden Strandübergängen zu mieten: 9, 12, 15,17, 19, 20, 21, 28 und 33. Für uns waren sie zumindest ein passendes Fotomotiv.

Impressionen von der sehenswerten und wunderschönen westfriesischen Insel Texel in Holland // Foto: MeerART

Während Ralph noch die schönsten Strandhütten in Szene setzte, verlor ich mich schon wieder beim Strandgutsammeln. Ein paar Andenken für zu Hause müssen einfach sein. Und hier gab es wieder so viele tolle Sachen zu entdecken, dass die Tasche eigentlich nicht groß genug sein konnte.

Ein Strand für Hunde

Impressionen von der sehenswerten und wunderschönen westfriesischen Insel Texel in Holland // Foto: MeerART

An diesem Strandabschnitt dürfen Hundebesitzer ihre Vierbeiner nicht nur mit an den Strand nehmen, sondern auch frei rumlaufen lassen. Ach ja, eines muss ich an dieser Stelle mal loswerden. Auf Texel gibt es überall WLAN-Internetzugang. Der ist nicht nur schnell, sondern auch kostenlos. Auch daran dürfen wir uns in Deutschland gerne mal ein Beispiel nehmen. Tut unsere Regierung doch immer so fortschrittlich.

Impressionen von der sehenswerten und wunderschönen westfriesischen Insel Texel in Holland // Foto: MeerART

Oosterend ist das älteste Dorf der Insel

So richtig verabschieden mochte ich mich noch nicht vom Strand, doch in Oosterend, dem ältesten Dorf der Insel, wartete noch eine besondere Verabredung auf uns. Normalerweise mag ich derartige Führungen und Verkostungen nicht, aber Krista Hurkmans vom Wijnhuis Oosterend wies uns auf so zauberhafte Weise in die Geheimnisse der traditionellen Kräuterbitter- und Likörproduktion ein, dass wir ihrem Charme einfach nicht widerstehen konnten.

Impressionen von der sehenswerten und wunderschönen westfriesischen Insel Texel in Holland // Foto: MeerART

Erst vor zwei Jahren übernahm sie den Betrieb und lernte von ihrem Vorbesitzer alles, was man für die Likörherstellung benötigt. Im hauseigenen Keller werden die edlen Tropfen aus natürlichen Grundstoffen ohne Zusatz von Farb- , Geruchs- oder Geschmacksstoffen hergestellt, abgefüllt und natürlich auch gelagert.

Wo Liebe, Glück und Gesundheit käuflich sind

Auch ein Weinkeller gehört zu den Schätzen im Untergeschoss. Für den Wein ist allerdings ihr Mann Alfons zuständig und der war heute nicht zugegen. Sonst hätte ich mich hier wohl verloren.

Impressionen von der sehenswerten und wunderschönen westfriesischen Insel Texel in Holland // Foto: MeerART

Oben im Laden hat der Kunde dann die Qual der Wahl, von was er sich verführen lassen möchte. Einige der Liköre tragen ganz besondere Namen: Geluk, Liefde, Gezondheid, Vriendschap oder Voorspoed. Ich glaube die Übersetzung erübrigt sich. 😉 Verpackt sind sie alle in Jutesäckchen und damit auch ein schönes Mitbringsel für zu Hause.

Impressionen von der sehenswerten und wunderschönen westfriesischen Insel Texel in Holland // Foto: MeerART

Das umgebaute Boutique Hotel Texel

Etwas beschwingt, müde und glücklich ging es in unser zweites Hotel auf der Insel. Diese Nacht verbrachten wir im Boutique Hotel Texel. Das familiengeführte Hotel wurde im vergangenen Winter komplett saniert und ist für meinen Geschmack unheimlich schön eingerichtet. Die Zimmer sind ein echter Traum und schlafen durften wir in den besagten Kissen und Decken aus Schafswolle.

Impressionen von der sehenswerten und wunderschönen westfriesischen Insel Texel in Holland // Foto: MeerART

Im hauseigenem Restaurant ließen wir es uns bei einem Drei-Gänge-Menü noch einmal so richtig gutgehen. Regionale Küche ist das Thema und mit ganz viel Liebe wird hier sowieso gekocht. Das Boutique Hotel, ist ein Hotel, welches wir wirklich empfehlen können. Es verfügt übrigens auch über einen tollen Spa-Bereich, der nicht zu groß ist, so dass man sich richtig geborgen fühlt. Hier darf es sich der Gast nicht nur bei der berühmten Woolness-Behandlung gut gehen lassen, sondern auch mit Sauna und Massagen etc. Aber erlebt es einfach selbst.

Und hier noch die Adressen für euch:

Strandpavillon Kaap Noord
Volharding 4
1795 LH De Cocksdorp

Wijnhuis Oosterend
Führung durch die traditionelle Kräuterbitter- und Likörproduktion & Verkostung
Kerkstraat 11
1794 AM Oosterend

Boutique Hotel Texel
Postweg 134
1795 JS De Cocksdorp

Wir möchten uns ganz herzlich beim VVV Texel bedanken, der uns diese wundervolle Reise möglich gemacht hat und natürlich auch bei allen anderen Gastgebern für die tolle Gastfreundschaft.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Tourismuszentrale VVV Texel.

14 Kommentare zu „Die endlosen Strände von De Cocksdorp“

    1. Liebe Stefanie,

      das kann ich dir sagen. Ich bedaure richtig, dass wir nicht mehr Zeit hatten. Aber das kann ja nur bedeuten, dass wir wiederkommen müssen. 😉

      Liebe Grüße,
      Claudia

  1. Liebe Claudia,
    traumhafte Strände, köstliches Essen, feiner Wein… herrlich! Was braucht der Mensch mehr? Ich möchte nach Texel!
    Danke, danke, danke – ich habe wieder geschmunzelt bei Deinem Bericht und ihn genossen.
    Eine schöne Woche und toi, toi, toi für Du weißt schon was!
    Liebe Grüße
    Martina

    1. Liebe Martina,
      mehr braucht man wirklich nicht, zumindest nicht wir. 😉 Das Leben kann mit so einfachen Dingen so schön sein und lebenswert sein.
      Wie schön, dass ich dir wieder ein kleines Lächeln auf die Lippen zaubern konnte.
      Danke dir, wir werden berichten.
      Einen traumhaften Montag wünsche ich dir.
      Herzliche Grüße,
      Claudia

  2. Was hast du denn am Strand Schönes gefunden? Ich habe diesmal gar kein selbst gefundenes Souvenir mitgenommen :/ Ich schätze, das ist Anlass genug, wieder einmal nach Texel zu fahren, um „Strandräuber“ zu spielen : ) Sonnige Grüße, Jutta

    1. Moin liebe Jutta,

      schön Muscheln und (ich glaube) Austernschalen. Sehen jedenfalls sehr schön aus und haben einen netten Erinnerungsplatz bei uns. Oh ja, am liebsten würden wir auch schnell wieder hin und nicht nur um Strandräuber zu spielen. 😉

      Herzliche Grüße,
      Claudia

  3. Wie schön! Kaap Noord ist mein Lieblings-Strandrestaurant! Es ist sogar das ganze Jahr über geöffnet, sodass man nach einem langen Strandspaziergang im Herbst oder Winter einkehren kann – und dann mit knisterndem Feuer im Kamin.
    Groeten uit Den Haag,
    Ulrike

    1. Liebe Ulrike,
      vielen Dank für deinen lieben Kommentar.
      Das Strandrestaurant war in der Tat klasse und was ich von dir lese mit dem Strandspaziergang im Herbst und dann dort einkehren bei Kaminfeuer, das ist ja total nach unserem Geschmack. Herrlich! Wie schade nur, dass die Insel so weit weg ist.
      Herzliche Grüße,
      Claudia

  4. nu hab ich Hunger :-))))))
    Liebe Claudia, das is wieder ganz wunderbar herrlich „erzählt“!!!!
    + macht Lust auf Texel + darumhoppen 🙂
    LG von mir
    Christa

    1. Liebe Christa,

      das freut mich ganz besonders und danke für jeden einzelnen Kommentar hier.
      Darumhoppen klingt gut und im Anschluss lecker Essen. Hach watt schön. 😉
      Dir einen zauberhaften Abend.
      Liebe Grüße zu dir,
      Claudia

      1. …damit datt nich wieder im Nirwana verschwindigen tut :-)))
        DANKE Dir!! + Euch ebenso einen schönen gemütlichen Abend!!!

  5. Woof ! Oooh, das habt ihr aber schön ge- bzw. beschrieben. Ich als reisefreudiger Collie werde Herrchen gleich mal vorschlagen, dass wir unsere nächsten Ferien auf Texel verbringen 😉 .
    Wo ich doch Hundestrände so gerne mag.
    Fellige Grüsse aus Colliewood in Schweden.
    Jeffrey

    1. Moin Jeffrey,

      na dann aber ran ans Herrchen. Texel ist ein Traum und sogar für Hunde soll es eine Top Insel sein. Wurde mir so gezwitschert. 😉

      Liebe Grüße und viel Spaß,
      Claudia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Deine neusten Beiträge bewerben

BUCHTIPP //

NEUSTE BEITRÄGE //

Dachbodenfunde - Handgewebtes, antikes Leinen // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Antikes Leinen von Hand gewebt

Heute möchten wir euch einen ganz besonderen Schatz aus unserem Atelier vorstellen, und zwar Produkte, die aus antikem Leinen entstehen. Leinen, welches nicht nur sehr

weiterlesen »
Zu Besuch im sAIL.aRT.sTUDIO bei Inès Neumann // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Zu Besuch im sAILaRTsTUDIO

Viele haben schon die kunstvollen alten Segel bei uns im Atelier bewundert. Zeit die begnadete Künstlerin einmal selbst vorzustellen. Dafür haben wir Inés Neumann in

weiterlesen »