Der Schwahlmarkt im St. Petri-Dom

Schwahlmarkt im St. Petri-Dom zu Schleswig // Foto: MeerART
Anzeige //

Besinnliche Vorweihnachtszeit an der Schlei

Was wäre die Vorweihnachtszeit nur ohne die vielen süßen, kleinen Weihnachtsmärkte. Sie locken mit liebevoll hergestelltem Kunsthandwerk, hausgemachten Leckereien und versüßen uns die Wartezeit auf das Fest. Der Schwahlmarkt im St. Petri-Dom zu Schleswig wurde uns ganz besonders ans Herz gelegt, daher haben wir uns dort mal für euch umgesehen.

Der traditionelle Kunsthandwerkermarkt im St. Petri-Dom zu Schleswig

Einmal im Jahr lädt der St. Petri-Dom Schleswig zum weihnachtlichen Schwahlmarkt ein. Dieses Jahr übrigens schon zum 35. Mal. Der Brauch, dass der Markt eines Domes im Schwahl stattfindet, reicht sogar bis ins Mittelalter zurück. Der Schwahl leitet sich vom niederdeutsch-dänischen „sval“ ab, was so viel wie kühler, überdachter Gang bedeutet.

Schwahlmarkt im St. Petri-Dom zu Schleswig // Foto: MeerART

Der Schwahl im St. Petri-Dom wurde Anfang des 14. Jahrhunderts errichtet und mit Rötelzeichnungen zum Leben, Sterben und Auferstehen Jesu, im Gewölbe mit Musikanten und Jagdgesellschaften, aber auch Drachenmenschen, Kopffüßern und anderen phantastischen Wesen ausgemalt. Da uns der Dom und seine Geschichte schon bei unserem ersten Besuch so fasziniert hatte, waren wir richtig gespannt wie wohl die Atmosphäre sein würde.

Schwahlmarkt im St. Petri-Dom zu Schleswig // Foto: MeerART

27 Kunsthandwerker aus Norddeutschland

Die Eröffnung war bereits am Samstag, aber da wir uns immer gern in Ruhe umschauen und hoffen, auch ein paar fotografische Eindrücke mitzubringen, entschieden wir uns für einen Wochentag.

Schwahlmarkt im St. Petri-Dom zu Schleswig // Foto: MeerART

Schnell wurde uns klar, dass dies ein Wunschdenken war, denn obwohl wir schon gleich zu Beginn da waren, füllten sich die Räume zunehmend. Ob Urlauber, Einheimische und unsere skandinavischen Nachbarn, das Publikum war bunt gemischt und ebenso auf Entdeckungsreise wie wir.

Schwahlmarkt im St. Petri-Dom zu Schleswig // Foto: MeerART

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber im Laufe der Jahre haben sich für uns auch die Ansprüche an die Weihnachtsmärkte geändert. Während man sich früher eher auf das reine Glühweintrinken beschränkte, freue ich mich heute viel mehr über selbstgemachte Leckereien aus der Region und auf Kunsthandwerk, das mit viel Liebe zum Detail hergestellt wurde. Und Kunsthandwerker gab es reichlich und die aus allen Spaten, so dass jeder auf seine Kosten kommen dürfte.

Schwahlmarkt im St. Petri-Dom zu Schleswig // Foto: MeerART

Holz- und Tonarbeiten ziehen uns persönlich am meisten an und es ist immer wieder schön zu sehen wie vielfältig die Ideen und Angebote sind. Da muss man glatt aufpassen, nicht allzu sehr zuzuschlagen.

Schwahlmarkt im St. Petri-Dom zu Schleswig // Foto: MeerART

Die meisten Kunsthandwerker sind direkt im Schwahl anzutreffen, einige weitere in den Nebenräumen am Nordosthof, im Turm und im Hof. Im Rahmenprogramm des Schwahlmarktes finden Gottesdienste, Andachten, Konzerte, Vorträge und Domführungen statt. Für Kinder gibt es ein spezielles Programm.

Schwahlmarkt im St. Petri-Dom zu Schleswig // Foto: MeerART

Im Schwahl selbst hat für unseren Geschmack eine leichte musikalische Untermalung gefehlt, ansonsten bieten die Räume eine wirklich außergewöhnliche Kulisse für einen weihnachtlichen Kunsthandwerkermarkt.

Schwahlmarkt im St. Petri-Dom zu Schleswig // Foto: MeerART

Wer also noch in den Genuss kommen möchte, hat noch bis zum 11. Dezember 2016 die Gelegenheit. Der Eintritt kostest 1,50 Euro pro Person.

St. Petri-Dom
Norderdomstraße 4
24837 Schleswig

Öffnungszeiten

Samstag und Sonntag 12-18 Uhr
Montag bis Freitag 14-18 Uhr
letzter Sonntag bis 17 Uhr

Die Schlei-Region lockt aber noch mit vielen weiteren Weihnachtsmärkten. Leider sind einige schon gewesen, aber demnächst stehen unter anderem noch der Weihnachtsmarkt auf dem Gut Ludwigsburg sowie der Weihnachtsmarkt in Kappeln an. Schaut doch einfach mal vorbei.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit der Ostseefjord Schlei GmbH.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Ein sonniger Sommervormittag an der Nordsee im Watt und auf der Sandbank vor Westerhever // Foto: MeerART

Der Norden steckt voller Überraschungen

Ehrlich gesagt bin ich immer wieder überrascht, dass ständig so etwas wie Landflucht propagiert wird. Die Menschen sehen auf dem Land keine Alternative mehr und ziehen in die Stadt. Das mag ja auf der einen Seite so sein, aber auf der anderen gibt es enorm viele, die genau den anderen Weg einschlagen. Von der Stadt aufs Land und das zum Teil mit wirklich tollen Ideen.

Weiterlesen »
Der Ferien- und Freizeitpark Weißenhäuser Strand an der Ostsee // Foto: MeerART

Der Weissenhäuser Strand an der Ostsee

Der Weissenhäuser Strand – Urlaubsparadies oder Albtraum? Urlaub am Weissenhäuser Strand war lange her. Als kleines Kind war ich zuletzt mit meinen Eltern für ein Wochenende hier. Mit Kinderaugen sieht man die Welt logischerweise noch ganz anders und daher sollte heute nun der Blick mit erwachsenen Augen dieses Seebad sehen. Das nach dem Gut Weißenhaus benannte Seebad an der Ostsee ist für mich ein Ort mit absolut krassen Gegensätzen.

Weiterlesen »
Die idyllische Holländerstadt Friedrichstadt im Wandel // Foto: MeerART / Ralph KerpaDie idyllische Holländerstadt Friedrichstadt im Wandel // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Friedrichstadt – ein Ort im Wandel

Friedrichstadt ist als Holländerstadt in aller Munde, doch der kleine Ort kann mehr als nur mit hübschen Giebeln und Grachten zu glänzen. Wer genau hinsieht bemerkt, der Ort befindet sich im Wandel. Lasst euch von uns in eine andere, neu entstehende Friedrichstadt entführen.

Weiterlesen »

8 Kommentare zu „Der Schwahlmarkt im St. Petri-Dom“

  1. Moin was für ein schöner Weihnachtsmarkt. Leider kann ich meinen Mann , nie für WeihnachtsmÄrzte begeistern, er will nie hinfahren. Na egal ich freue mich dann über Eure schönen Bilder und Berichte. Dankeschön

    1. Moin Gerti,

      ach das ist ja schade, dabei haben ganz besonders die kleinen Weihnachtsmärkte ihren Reiz.
      Schön, wenn du dich wenigstens an dem Beitrag erfreuen konntest.

      Liebe Grüße,
      Claudia

  2. Der Schwahlmarkt ist in der Tat eine der wohltuenden Ausnahmen, was Weihnachtsmärkte in der Region angeht. Gutes Kunsthandwerk, fein präsentiert und in tollem Ambiente steht im Vordergrund, nicht Glühweintrinken und Füttern, wie das auf den meisten WAs im Vordergrund steht. Frei mich schon auf das kommende Jahr. Ich beglückwünsche Euch zu diesem tollen Bericht und den ansprechenden Fotos!

    1. Moin Markus,

      vielen dank, das ist nett von dir.
      Das stimmt der Weihnachtsmarkt ist anders und das hat uns richtig gut gefallen. Dort fahren wir bestimmt wieder hin.

      Schönen 4. Advent,
      Claudia

  3. Moin Claudia,
    danke für die Adventswünsche – Euch schöne Festtage und einen feinen Jahreswechsel.
    Wenn Ihr Lust habt, kommt doch mal in Freidrichstadt bei „tonalto“ in der Westerhafenstraße 5 vorbei… Tee und was zu knabbern gibt´s immer…
    Grüße.
    Markus.

    1. Moin Markus,

      danke, das ist lieb von euch, da kommen wir bestimmt drauf zurück zumal wir uns richtig in die Töpferware von Maria verliebt haben.

      Euch ebenfalls schöne Festtage und bis ganz bald.
      Liebe Grüße auch an Maria,
      Claudia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

UNSER WHATSAPP-KANAL //

NEUSTE BEITRÄGE //

MeerART Shirtladen - Shirts und Hoodies mit Meer-Sprüchen
Rabattaktion bis zum 02.07.23

15%

Auf alles im Shop. Nicht mit anderen Gutscheincodes kombinierbar.

Hol dir die fangfrischen Neuigkeiten mit unserem Newsletter!

Verpasst keine Neuigkeit und holt euch die MeerART // Flaschenpost. Einmal im Monat halten wir euch so über alle Aktivitäten rund um MeerART auf dem Laufenden.
Detailtiere Informationen zum Versand unseres Newsletter, findet ihr in den Datenschutzhinweisen. Ihr habt natürlich jederzeit die Möglichkeit das Abonnement mit nur einem Klick wieder zu kündigen.