Der 825. Hafengeburtstag von Hamburg

City Sporthafen in Hamburg // Foto: MeerART

Am Wochenende ist es wieder soweit – unser Hafen feiert Geburtstag und das nun schon zum 825. Mal. Von daher steht bei uns nun alles im Zeichen des Hamburger Hafengeburtstags. Dieses Jahr ist wieder ein Jubiläumsjahr und zum ersten Mal wird das Veranstaltungsgelände von der Kehrwiederspitze bis zur Fischauktionshalle um wasser- und landseitige Flächen erweitert. Das heißt, auch die HafenCity wird mit eingebunden sein. Rund um das Überseequartier, den Grasbrookhafen sowie auf den Marco-Polo-Terrassen und den Magellan-Terrassen werden Live-Musik und Schiffsparaden das Herz der Besucher erfreuen.

Nicht nur bei der WM in Brasilien wird es heiß her gehen, sondern auch hier in Hamburg, denn das Partnerland dieses traditionsreichen Volksfests ist diesmal Argentinien. Jede Menge Steaks und heiße Tango-Rhythmen werden dem Volksfest südamerikanisches Flair einhauchen. Am Freitag Nachmittag wird das Fest vom Kabinettschef der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires, Horacio Rodríguez Larreta, gemeinsam mit Bürgermeister Olaf Scholz eröffnet. Dann heißt es feiern, erleben und entdecken.

Argentinien wird seine kulturellen und kulinarischen Spezialitäten im Bereich der Kehrwiederspitze präsentieren. Tanzlustige können sich von den amtierenden Tango-Weltmeistern Maximiliano Cristiani und Jésica Arfenoni Tipps geben lassen.

Blick auf die Landungsbrücken // Foto: MeerART

Aber wie immer findet das außergewöhnliche Treiben natürlich auf dem Wasser statt, wenn mehr als 300 Schiffe den Hamburger Hafen anlaufen. Highlights sind immer die Einlaufparade am Freitag und die Auslaufparade am Sonntag. Großsegler gehören ebenso dazu wie Passagier- und Museumsschiffe. Auch das Kreuzfahrtschiff „Queen Elizabeth“, das polnische Segelschulschiff „Dar Mlodziezy“ oder die Drei-Mast-Bark „Alexander von Humboldt II“ geben sich die Ehre und machen einen Abstecher in die schönste Stadt der Welt. Legendär ist auch immer das Schlepperballett, bei dem die Hafenschiffe zu klassischer Musik ihre Pirouetten drehen. Nicht zu vergessen das Feuerwerk am Samstag.
Jede Menge Bühnen mit Musik von Folk, Rock, Pop und Shanty-Chören runden das Programm ab.

Was wann wo los ist, seht ihr im offiziellen Plan.

Wir wünschen allen viel Spaß

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Ladekräne an einer Kaimauer im Hamburger Museumshafen spiegeln sich in einer Pfütze // Foto: R. Kerpa

Hafenmuseum Hamburg

Vom Stückgut- zum Containerumschlag – auf ca. 2500 qm Fläche, zeigt das Hafenmuseum Hamburg, am Bremer Kai am Hansahafen, rund um den historischen Kaischuppen 50A

Weiterlesen »
Wohn- und Geschäftsgebäude an der Überseeallee in der HafenCity von Hamburg // Foto: MeerART

HafenCity: Das Überseequartier

Das Überseequartier wird auch gern als das kommerzielle Herzstück der HafenCity bezeichnet. Es ist ein Mix aus Wohnhäusern, Büroflächen und Einkaufsmöglichkeiten entstanden. Unterstrichen wird das

Weiterlesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NEUSTE BEITRÄGE //

Die Fördestadt Haderslev // Foto: MeerART

Die Fördestadt Haderslev

Eine kleine Stadt in Sønderjylland stand schon länger auf unserer Entdeckertour-Liste, und zwar Haderslev (dt. Hadersleben). Vergangenen Montag haben wir das schöne Wetter genutzt und

weiterlesen »

Offener Garten 2023

Wir machen auch 2023 wieder mit beim „offenen Garten“ und möchten euch herzlich in unser kleines Gartenparadies einladen.

Weitere Informationen und die genauen Termine findet ihr hier: Termine 2023

Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

In diesem Jahr haben wir noch zwei besondere Überraschungen für euch, mehr dazu verraten wir aber jetzt noch nicht. Ihr dürft aber gespannt sein ;)

Hol dir die fangfrischen Neuigkeiten mit unserem Newsletter!

Verpasst keine Neuigkeit und holt euch die MeerART // Flaschenpost. Einmal im Monat halten wir euch so über alle Aktivitäten rund um MeerART auf dem Laufenden.
Detailtiere Informationen zum Versand unseres Newsletter, findet ihr in den Datenschutzhinweisen. Ihr habt natürlich jederzeit die Möglichkeit das Abonnement mit nur einem Klick wieder zu kündigen.