Scharbeutz macht sich fit für den Sommer

Restaurants an der Strandpromenade von Scharbeutz // Foto: MeerART

Die Sonne schien so schön, dass uns ein Abstecher nach Scharbeutz lockte. Aus dem ehemaligen Fischerdorf entstand schon in den 1960er- und 70er-Jahren ein Seebad mit funktionalen Betonbauten und Kureinrichtungen. An vielen Stellen prägen sie auch heute noch das Bild von Scharbeutz. Der beliebte Ferienort an der Lübecker Bucht hat sich in letzter Zeit mehr und mehr herausgeputzt. Ein zweistelliger Millionenbetrag wurde in die Hand genommen, um aus dem in die Jahre gekommenen Ort, ein Seebad mit einzigartigen Flair zu schaffen.

Strandabschnitt im Februar 2014 an der Ostseeküste bei Scharbeutz // Foto: MeerART

Statt auf einer alten Betonpiste, darf der Urlauber nun auf einer neuen bunten Dünenmeile flanieren. Für diese wurden ausschließlich heimische und natürliche Materialien verwendet, die sich perfekt an die Umgebung anpassen.

Strandabschnitt im Februar 2014 an der Ostseeküste bei Scharbeutz // Foto: MeerART

Die Promenade zwischen Scharbeutz und Haffkrug ist nicht einfach gerade gebaut, sondern führt in geschwungener Linie an den Dünen entlang. Das ist nicht nur schöner für das Auge des Betrachters, vor allem für den Küstenschutz ist es eine gute Wahl.

Eisbahn mit Verkaufszelten auf der Promenade direkt am Strand in Scharbeutz // Foto: MeerART

Auf sechs Kilometern gibt es mehrere Aussichtsplätze und Erlebnisbereiche, u. a. den Veranstaltungsplatz, auf dem im Winter die beliebte Eisbahn entsteht.

Der Golfplatz „Dünengolf“ an der Ostseeküste in Scharbeutz außerhalb der Saison // Foto: MeerART

Selbst der Minigolfplatz passt sich perfekt in dieses Bild ein. Die Strandpromenade, mit den zahlreiche Cafés, Restaurants, Boutiquen und Lounges, ist zu einer richtigen Flaniermeile geworden.

Restaurants an einem schönen Wintertag auf der Strandpromenade in Scharbeutz // Foto: MeerART

In niedlichen kleinen Katen sind die Strandkorbvermieter untergebracht.

Ein mit Reet gedecktes Häuschen der Strandkorbvermietung am Strand von Scharbeutz // Foot: MeerART

Das Seebad lockt aber auch mit feinsandigen Stränden, die in verschiedene Strandabschnitte aufgeteilt sind. Ob einfach nur Sonne tanken, am Aktivstrand austoben, mit den Hunden schwimmen gehen, oder Sandburgen bauen an Gumda’s Spielstrand. Für alle Bedürfnisse sollte ein passender Bereich da sein. Natürlich gehört auch eine Seebrücke zu einem modernen Seebad dazu.

Seebrücke an der Ostseeküste am Strand in Scharbeutz // Foto: MeerART

Neben Familienurlaub mit Kindern, hat Scharbeutz sich Sport und Gesundheit auf die Fahne geschrieben. Dafür wurden zahlreiche Nordic Walking, Wander- und Fahrradwege angelegt und ausgewiesen, in der Saison finden regelmäßig organisierte Aktivausflüge und Workshops statt.

Eine leer Terrasse auf einer Strandpromenade an der Ostseeküste bei Scharbeutz // Foto: MeerART

Nach einer sportlichen Aktivität ist eine Entspannungspause am Wasser genau das Richtige. In der Beachlounge gleich neben der Seebrücke kann man bei entspannender Musik und Cocktails den traumhaften Blick auf´s Meer genießen.

Eine leer Terrasse auf einer Strandpromenade an der Ostseeküste bei Scharbeutz // Foto: MeerART

Sollte das Wetter mal nicht so mitspielen, kann man es sich in der Ostsee-Therme gemütlich machen. Dort erwarten einem eine Bäderwelt, eine Saunalandschaft und ein Whirlpool, mit überwältigenden Blick über die Lübecker Bucht.

Ein mit Reet gedecktes Häuschen der Strandkorbvermietung am Strand von Scharbeutz // Foto: MeerART

Was einem derzeit noch Unbehagen macht, ist das neue vier Sterne Superior Hotel, welches direkt an der Promenade gebaut wird. Das Strandhotel wirkt total überladen neben all den niedlich klein gehaltenen Bauten, die niemanden den Meerblick rauben. Das Strandhotel BAYSIDE soll am 17. April seine Pforten öffnen. Vermutlich wird es einem, nach einer Eingewöhnungsphase nicht mehr so auffallen, für den Urlauber selber ist es sicherlich ein Gewinn.

Neubau des Hotels „Bayside“ direkt am Strand in Scharbeutz // Foto: MeerART

Guckt man sich im Internet nach Ferienwohnungen um, kann man auch da feststellen, dass auch hier der 70er-Jahre-Schick, modernen klaren Formen gewichen ist, die einfach nur Charme und Gemütlichkeit versprühen. So macht Urlaub Spass.

Das Restaurant „PIER“ direkt am Strand von Scharbeutz // Foto: MeerART

Unser Fazit: Der Aufwand hat sich wirklich gelohnt. Scharbeutz ist ein schickes modernes Seebad geworden.

2 Kommentare zu „Scharbeutz macht sich fit für den Sommer“

  1. Karin Vietheer

    Liebe Claudia,

    das sind wunderschöne Fotos von Scharbeutz. Kommt natürlich auch gleich auf meine Liste für einen Wiederbesuch. 🙂

    Ein schönes Wochenende Euch beiden!

    Herzliche Grüße
    Karin

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Deine neusten Beiträge bewerben

BUCHTIPP //

NEUSTE BEITRÄGE //

Dachbodenfunde - Handgewebtes, antikes Leinen // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Antikes Leinen von Hand gewebt

Heute möchten wir euch einen ganz besonderen Schatz aus unserem Atelier vorstellen, und zwar Produkte, die aus antikem Leinen entstehen. Leinen, welches nicht nur sehr

weiterlesen »