Lecker schlemmen und Kunsthandwerk

Die Regionalmesse „FÖRDE+FJORD“ auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der „GLOBETROTTER LODGE“ auf dem Aschberg bei Ascheffel // Foto: MeerART

Die Regionalmesse Förde+Fjord

Durch Zufall haben wir einen Tag vorher gelesen, dass am Wochenende die Regionalmesse Förde+Fjord stattfinden soll. Da haben wir uns spontan entschlossen hinzufahren. Regionale Produkte zum Schlemmen und Kunsthandwerk, das ist ganz nach unserem Geschmack.

Bei unseren Touren ist es uns schon öfters aufgefallen, dass es rund um den Ostseefjord Schlei viele Anbieter gibt, die regionale Produkte herstellen. Gerade in der heutigen Zeit, in der alles immer nur höher, schneller und vor allem billiger gehen muss, ein Trend, der uns sehr entgegen kommt. Ein Trend, den wir sogar sehr gerne unterstützen, denn wir möchten nicht nur wissen was wir essen, sondern auch wo es herkommt. Ganz besonders bei den tierischen Produkten ist uns eine artgerechte Tierhaltung sehr wichtig.

Die Regionalmesse „FÖRDE+FJORD“ auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der „GLOBETROTTER LODGE“ auf dem Aschberg bei Ascheffel // Foto: MeerART

Oft hat man ja schon keine Wahl mehr, denn die Großindustrien sorgen mit ihren Billigangeboten immer dafür, dass kleine Anbieter keine Chance mehr auf dem Markt haben und aufgeben müssen. Hier in der Region wird immer mehr dagegen gesteuert und dass das bei Einheimischen und Urlaubern gleichermaßen gut ankommt, sieht man an den Besucherzahlen.

Die Regionalmesse „FÖRDE+FJORD“ auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der „GLOBETROTTER LODGE“ auf dem Aschberg bei Ascheffel // Foto: MeerART

Die Regionalmesse Förde+Fjord gab es dieses Jahr zum zweiten Mal und wurde von der Eckernförder Touristik & Marketing GmbH und der Ostseefjord Schlei GmbH ausgerichtet. Die Veranstaltung fand wieder im und auf dem Gelände der Globetrotter Lodge auf dem Aschberg statt. Eine Gegend, die wir zuvor noch nicht kannten und die uns durch die hügelige Lage sehr überrascht hat.

Die Regionalmesse „FÖRDE+FJORD“ auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der „GLOBETROTTER LODGE“ auf dem Aschberg bei Ascheffel // Foto: MeerART

Rund 30 Aussteller waren gekommen, um in einem Zelt und auf weiteren Außenflächen ihre Produkte zu präsentieren. Neben regionalen Lebensmittelproduzenten zählten auch Handwerker, Kunsthandwerker und Künstler zu den Ausstellern.

Die Regionalmesse „FÖRDE+FJORD“ auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der „GLOBETROTTER LODGE“ auf dem Aschberg bei Ascheffel // Foto: MeerART

Als wir vormittags ankamen, war es noch recht diesig. Schade eigentlich, denn nicht nur vom Aussichtsturm am Hotel – übrigens lässt sich dieser auch an einer Kletterwand erklimmen – sondern auch aus den Zimmern hat man bei klarer Sicht einen fantastischen Panoramablick auf den Naturpark Hüttener Berge.

Die Regionalmesse „FÖRDE+FJORD“ auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der „GLOBETROTTER LODGE“ auf dem Aschberg bei Ascheffel // Foto: MeerART

Überhaupt ist die Globetrotter Lodge positiv ungewöhnlich. Die Bauweise des Hotels fügt sich prima in die Landschaft ein und wirkt überhaupt nicht wie ein Fremdkörper. Auch innen findet sich sehr viel von der Natur wieder. Camping ist bekannterweise so gar nichts für uns, aber auf ein Glamping-Abenteuer würde ich mich wohl einlassen. Die Zelte bieten einen Comfort ganz nach meinem Geschmack und erinnern mich irgendwie mehr an eine Safari Lodge als an Campingurlaub.

Die Regionalmesse „FÖRDE+FJORD“ auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der „GLOBETROTTER LODGE“ auf dem Aschberg bei Ascheffel // Foto: MeerART

Aber nun zur Messe. Es war wirklich eine bunte Mischung aus Künstlern und Lebensmittelproduzenten. Von Kräutern, Marmelade, Spirituosen, Wurstprodukten oder Honigsorten bis hin zur Whisky-Produktion, konnte alles probiert und gekauft werden.

Die Regionalmesse „FÖRDE+FJORD“ auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der „GLOBETROTTER LODGE“ auf dem Aschberg bei Ascheffel // Foto: MeerART

Hier hatten wir auch zum ersten Mal die Gelegenheit Fleischprodukte von Galloway-Rindern zu probieren. Bei uns in der Gegend gibt es zwar auch einen Anbieter, aber irgendwie hatten wir uns bisher noch nicht getraut. Vielleicht auch, weil sie immer so niedlich gucken.

Die Regionalmesse „FÖRDE+FJORD“ auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der „GLOBETROTTER LODGE“ auf dem Aschberg bei Ascheffel // Foto: MeerART

Jedenfalls waren wir sehr überrascht wie lecker das Fleisch schmeckt. Und nachdem wir erfahren hatten, wo die Tiere überall gehalten werden, können wir wirklich mit ruhigem Gewissen sagen, dass sie ein glückliches und artgerechtes Leben hatten.

Die Regionalmesse „FÖRDE+FJORD“ auf dem Gelände und in den Räumlichkeiten der „GLOBETROTTER LODGE“ auf dem Aschberg bei Ascheffel // Foto: MeerART

Wir haben viele neue Produzenten kennengelernt, aber natürlich auch ein paar bekannte. Denn manche Produkte, wie die Original-Spirituosen aus dem Wikingerland, sind inzwischen auch bei uns bekannt. 😉 Neben einer Vielzahl von Aktivangeboten gab es auch viele Tipps rund um die Region. Es war eine wirklich tolle Veranstaltung, für die sich die Anfahrt gelohnt hatte.

In die Landschaft haben wir uns ja schon lange verliebt, nicht umsonst möchten wir hier unser Domizil aufschlagen, aber nun können wir es kaum abwarten, bis es endlich soweit ist.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Plastikmüll am Nordseestrand von Amrum // Foto: MeerART

Die Plastikflut an Nord- und Ostsee

Plastikflut? Schon wieder ein Beitrag über Plastikmüll?! Eigentlich hatte ich das gar nicht vor, auch wenn man es gar nicht oft genug ansprechen kann. Als wir letztes Wochenende auf Amrum am Strand spazieren gingen, sahen wir eben nicht nur angespülte Muscheln, sondern leider auch wieder jede Menge Müll. Die Plastikflut nimmt einfach nicht ab.

Weiterlesen »
Sonntagsspaziergang auf der Hamburger Hallig // Foto: Ralph Kerpa

Zwischen den Welten

Wer sich vom Festland aus schon einmal auf eine Hallig begeben hat, wird bestimmt wissen was ich meine. Auf der einen Seite ist das pure Leben, Urbanität und ständige Erreichbarkeit, während auf der anderen Seite die pure Stille, Langsamkeit und eine faszinierende Natur wartet. Laut, Leise – zwischen zwei Welten eben.

Weiterlesen »
Ein fantastischer Wintertag auf der Hamburger Hallig // Foto: MeerART

Auf einmal bleibt die Welt stehen

Das Leben ist gerade so unwirklich, die Sonne scheint, die Natur erwacht und doch bleibt die Welt gerade stehen. Das öffentliche und soziale Leben kommt zum Erliegen, immer mehr Ängste machen sich breit. Keiner weiß so recht wie es weitergehen soll. Doch was macht das mit uns Menschen?

Weiterlesen »

2 Kommentare zu „Lecker schlemmen und Kunsthandwerk“

  1. Liebe Claudia,
    Euer Newsletter ist immer wieder nett zu lesen, informativ und mit wunderschönen Aufnahmen garniert. Danke und schönes Wochenende,
    Herzliche Grüße
    Axel

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Suche

BUCHTIPP//

Erscheinungsdatum: 13.12.2023
Autoren: Claudia Kerpa, Ralph Kerpa
Preis: 45,00 EUR
E-Book: 17,99 EUR
Gebundene Ausgabe: 134 Seiten
ISBN-13: 978-3758309694
Verlag: Books on Demand

Buch bestellen bei:
BoD oder Amazon

NEUSTE BEITRÄGE //

Fotostrecke - Zartes Frühlingserwachen // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Lust auf Frühling

Es ist deutlich zu spüren, nicht nur die Tage werden länger, sondern auch die Kraft der Sonne nimmt zu. Das macht richtig Lust auf Frühling.

weiterlesen »
MeerART Shirtladen - Shirts und Hoodies mit Meer-Sprüchen
Rabattaktion bis zum 29.02.24

20%

Auf alles im Shop. Nicht mit anderen Gutscheincodes kombinierbar.

Hol dir die fangfrischen Neuigkeiten mit unserem Newsletter!

Verpasst keine Neuigkeit und holt euch die MeerART // Flaschenpost. Einmal im Monat halten wir euch so über alle Aktivitäten rund um MeerART auf dem Laufenden.
Detailtiere Informationen zum Versand unseres Newsletter, findet ihr in den Datenschutzhinweisen. Ihr habt natürlich jederzeit die Möglichkeit das Abonnement mit nur einem Klick wieder zu kündigen.