Ein Traum von Mee(h)r – das Siel59

Am Siel deiner Träume - Das Hotel und Restaurant SIEL59 von Carsten Hansen in Schlüttsiel // Foto: MeerART / Ralph Kerpa
Anzeige

Willkommen am Siel deiner Träume …

… wenn das nicht verlockend klingt?! Als ich diesen Spruch zum ersten Mal las, fühlte ich mich sofort angesprochen. Aber wer oder was verbirgt sich dahinter? Das verraten wir euch hier. 😉

Hallig-Urlaubern und Nordfriesland-Liebhabern ist der Hafen von Schlüttsiel ganz sicher ein Begriff. Dort steht direkt am Deich ein Restaurant- und Hotelgebäude, das vielen noch unter dem Name Fährhaus Schlüttsiel ein Begriff sein dürfte. Zumindest, bevor es lange Zeit leer stand. Bei der Lage … Sünde, wenn ihr mich fragt, aber das ist Gott sei Dank vorbei.

Am Siel deiner Träume - Das Hotel und Restaurant SIEL59 von Carsten Hansen in Schlüttsiel // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Denn seit diesem Frühjahr wirbelt dort ein neuer Besitzer, und zwar Carsten Hansen, der dem Hotel & Restaurant nicht nur eine ordentliche Brise verpasst, sondern es unter dem Namen „Siel59“ erfolgreich wieder eröffnet hat. Die „59“ steht übrigens für das Gründungsjahr des Schlüttsieler Fährhafens.

Am Siel deiner Träume - Das Hotel und Restaurant SIEL59 von Carsten Hansen in Schlüttsiel // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Mit dem Wattenmeer auf du und du

Es gibt nicht viele Objekte, die genau das ihren Gästen bieten können. Von außen wirkt das Gebäude eher unscheinbar, aber von innen strahlt es dafür umso mehr. Die Einrichtung und die Farben sind ganz nach meinem Geschmack. So natürlich spiegeln sie das Meer, den Wind und die Wellen wider und sind dennoch dezent und zurückhaltend, dass sie dem Blick nach außen keine Konkurrenz machen.

Am Siel deiner Träume - Das Hotel und Restaurant SIEL59 von Carsten Hansen in Schlüttsiel // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Und der Blick nach draußen ist der Hammer. Ob auf den Zimmern, im Restaurant oder im Festsaal, die riesigen Panoramafenster geben dir ein Gefühl von Freiheit. Mehr Weite geht wirklich nicht. Für mich fühlt es sich beinahe so an, als würde ich mich auf einem Leuchtturm befinden, nur dass ich mich frei bewegen kann. Im Norden, im Süden und im Westen blickst du auf die Nordsee mit ihren Halligen und Inseln und im Osten auf die Köge. Die Gänse ziehen am Fenster ebenso vorbei, wie die Schwalben, die eifrig am Gebäude ihre Nester gebaut und sich fleißig vermehrt haben. Einfach traumhaft. Ganz ehrlich, an dem Blick kann ich mich gar nicht satt sehen.

Am Siel deiner Träume - Das Hotel und Restaurant SIEL59 von Carsten Hansen in Schlüttsiel // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Wie gut, dass man als Gast den Blick einfach ungeniert genießen darf, aber was ist, wenn man hier arbeitet? Ist man da nicht ständig abgelenkt? Carsten lacht, als ich ihm die Frage stelle. Natürlich genießen auch er und seine Mitarbeiter diesen atemberaubenden Blick. Nur sieht er auch immer die Spuren des Wetters an den Scheiben. „So wie heute“ sagt er. „Der Fensterputzer war gerade erst da und nun, nach dem Sturm vom Wochenende, sehen die Scheiben schon wieder so aus“. Da musste ich dann wiederum lachen, denn das ist etwas, das wir, seitdem wir an der Nordsee leben, mehr als gut kennen. Im Grunde könnte man jede Woche die Fenster putzen, aber wer kann oder will das schon?!

Am Siel deiner Träume - Das Hotel und Restaurant SIEL59 von Carsten Hansen in Schlüttsiel // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Ob kleine oder große Auszeit

Im Siel59 gibt es elf Zimmer, die zu kleinen und großen Auszeiten einladen. Das Hotel verfügt über acht Doppelzimmer und drei Einzelzimmer, die ebenfalls sehr modern und gemütlich eingerichtet sind. Wie im Restaurant spiegelt auch hier das Design den Natur- und Lebensraum des Wattenmeeres wider. Einfach kuschelig.

Am Siel deiner Träume - Das Hotel und Restaurant SIEL59 von Carsten Hansen in Schlüttsiel // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Es gibt sogar eine kleine Sauna, die allerdings einen kleinen Harken hat, denn es gibt keinen Ruheraum, was ich persönlich nicht allzu schlimm finde. Am Deich und an der Wasserkante stehen genügend Bänke, auf die man sich setzen und den Blick auf das Wattenmeer genießen kann.

Am Siel deiner Träume - Das Hotel und Restaurant SIEL59 von Carsten Hansen in Schlüttsiel // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Besonders gut gefällt uns auch, dass das Siel59 auch auf eine ökologisch verantwortungsvolle Zero Waste-Küche setzt. Was gerade für einen Restaurant- und Hotelbetrieb, der sich an zahlreiche Vorschriften zu halten hat, nicht immer ganz leicht umzusetzen ist. Carsten verriet uns, dass er und sein Team nicht nur versuchen auf unnötiges Verpackungsmaterial zu verzichten, sondern dass ihnen wichtig ist, dass so wenig Lebensmittel wie möglich weggeschmissen werden sollen. „Darum verzichten wir im Siel 59 auch ganz bewusst auf ein Frühstücksbuffet, sondern servieren unseren Gästen lieber ein individuelles und persönliches am Tisch“.

Am Siel deiner Träume - Das Hotel und Restaurant SIEL59 von Carsten Hansen in Schlüttsiel // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Die Küche ist übrigens nicht nur den Hotelgeästen vorbehalten, sondern es dürfen sich auch Tagesgäste von der leckeren und regionalen Küche verwöhnen lassen. Ob frischer Fisch, Queller oder Salzwiesenlamm, das Meer und der Deich sind auch hier allgegenwärtig und so kommt auf den Tisch, was die Saison und die Region gerade leckeres hergeben.

Am Siel deiner Träume - Das Hotel und Restaurant SIEL59 von Carsten Hansen in Schlüttsiel // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Ja ich will, ans Siel meiner Träume

Hach… und das Beste hab ich mir bis zum Schluss aufgehoben. Dreimal dürft ihr raten… es geht um den schönsten Tag in eurem Leben – eure Hochzeit. Ich war nämlich ganz entzückt, als ich erfuhr, dass man sich hier im Siel59 ganz offiziell das Ja-Wort geben kann. Im Reich der Horizonte kommt das Standesamt nämlich ganz offiziell zu euch. Also, wenn wir nicht schon verheiratet wären, dann käme ich glatt in Versuchung. Und das bei der Aussicht.

Am Siel deiner Träume - Das Hotel und Restaurant SIEL59 von Carsten Hansen in Schlüttsiel // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Wie praktisch, dass man sich im Nachgang gar nicht wegzubewegen braucht, denn auch eure Feier könnt ihr problemlos vom Siel59 ausrichten lassen. Im Festsaal finden bis zu 80 Personen Platz. Wem das noch nicht romantisch genug ist, der könnte sich alternativ vom Kapitän auf der MS Seeadler trauen lassen und dann im Nachgang die Feier im Festsaal abhalten.

Am Siel deiner Träume - Das Hotel und Restaurant SIEL59 von Carsten Hansen in Schlüttsiel // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Und da man eigentlich nur einmal im Leben heiraten sollte, der Ausblick aber viel zu schön ist, um ihn nur einmal zu genießen, könnt ihr den Saal natürlich auch für Geburtstage, Konfirmationen, Jubiläen, Taufen oder Weihnachtsfeiern buchen. Carsten verriet uns, dass, egal für welchen Anlass ihr den Raum braucht, sie ihn für euch das ganze Jahr hindurch entsprechend herrichten. Ich finde das großartig, denn würde mir dieses Gebäude gehören, ich glaube, ich hätte den Raum nicht für die Öffentlichkeit freigegeben, sondern ihn mir als privatse Domizil gegönnt.

Am Siel deiner Träume - Das Hotel und Restaurant SIEL59 von Carsten Hansen in Schlüttsiel // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Ich hätte noch Stunden auf der Fensterbank sitzen bleiben und einfach nur aufs Wattenmeer hinaus schauen können, so schön fand ich das. Hier ist man wirklich am Siel seiner Träume.

Am Siel deiner Träume - Das Hotel und Restaurant SIEL59 von Carsten Hansen in Schlüttsiel // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Siel59
Hotel & Restaurant
Schlüttsiel 1
25842 Ockholm
04674 9622940
moin@siel59.de

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Siel59.

Diese Beiträge könnten für dich auch interessieren:

2 Kommentare zu „Ein Traum von Mee(h)r – das Siel59“

  1. Das freut mich wirklich, dass das ehemalige Fährhaus nun wieder in guten Händen ist. Früher waren wir oft dort zum Essen, auf einen Kaffee und auch zu diverse Feierlichkeiten . Dem neuen Siel 59 werden wir bald einen Besuch abstatten, denn euer Bericht und die schönen Fotos machen große Lust auf einen Besuch.
    Liebe Grüße aus der Hattstedtermarsch
    Ellen

    1. Moin liebe Ellen,

      danke für deine Zeilen, das freut uns.
      Uns ging es da ganz ähnlich. Das alte Fährhaus kannten wir zwar nicht, aber wir fanden es bei jedem Spaziergang total traurig auf eine Gebäude zu blicken, das nicht bespielt wurde. Und das in so einer Traumlage. Aber nun ist es wieder anders und es ist schön zu sehen, dass dort so ein kuscheliges Ambiente entstanden ist.

      Liebe Grüße,
      Claudia

      PS: oh wie schön, ihr seid mal wieder im Norden. 😉

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

NEUSTE BEITRÄGE //

Weihnachtsgruß aus dem MeerART Atelier aus Langenhorn in Nordfriesland 2022 // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Alle Jahre wieder…

…. kommt die Zeit, wo sich das Jahr dem Ende neigt. Und wie jedes Jahr senden wir euch vor der Winterpause noch einen kleinen Gruß.

weiterlesen »
Winterstille in Mommark auf Als // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Winterstille in Mommark

Von kleinen Hafenorten wie Mommark geht per se ein Zauber aus. Aber in den Wintermonaten, wenn alles still und verlassen ist, wirken diese nochmal so

weiterlesen »