Der Bootshafen von Kühlungsborn

Der Bootshafen von Kühlungsborn // Foto: MeerART

Häfen gehören genauso zum Meer wie Muscheln zum Strand. Egal ob Fischerei- oder Yachthafen, immer geht ein wenig Nostalgie und Fernweh von ihnen aus. In unserem Blog haben wir nun schon so viele Häfen vorgestellt, da wollten wir den Bootshafen von Kühlungsborn auch nicht vorenthalten.

Der Bootshafen von Kühlungsborn // Foto: MeerART

Geparkt haben wir ganz in der Nähe auf einem Feldparkplatz für wirklich schmales Geld. Von hier waren es weniger als fünf Minuten zu Fuß bis zum Hafen. Obwohl der Hafen so neu ist, strahlt er eine ganz besondere Atmosphäre aus. Er liegt 24 sm von Wismar und 12 sm westlich von Warnemünde.

Der Bootshafen von Kühlungsborn // Foto: MeerART

Jetzt so kurz vor Ostern waren viele Boote schon wieder zu Wasser gelassen und glänzten in der Sonne um die Wette. Wir gingen auf dem Bootsteg bis zur Hafeneinfahrt, von dort schweifte unser Blick zum Horizont. Die See war sehr ruhig und so stellte sich automatisch auch bei uns eine innere Ruhe ein. Wir genossen den Moment so richtig.

Der Bootshafen von Kühlungsborn // Foto: MeerART

Von hier aus kann man die ganze Hafenpromenade überblicken mit ihren mexikanisch angehauchten Häusern, in denen Restaurants, Läden und Galerien untergebracht sind.

Der Bootshafen von Kühlungsborn // Foto: MeerART

Sonnenhungrige Gäste waren hier ebenso anzutreffen wie diejenigen, die zum entspannten Flanieren durch die Läden Urlaubsfeeling genossen. Ein Hauch von Urlaub stellt sich an der See ja irgendwie automatisch ein, aber bei dem mediterranen Ambiente  konnte man sich auch gut vorstellen, irgendwo im Süden zu sein.

Der Bootshafen von Kühlungsborn // Foto: MeerART

Und das mitten in Deutschland. Schon cool!

Der Bootshafen von Kühlungsborn // Foto: MeerART

Die Marina bietet Platz für über 400 Boote. Modernste Sanitäranlagen, Strom- und Wassersäulen, Bootswaschanlage, Mastkran, Tankstelle und jede Menge weitere Serviceangebote locken Skipper und laden zum Verweilen ein.

Der Bootshafen von Kühlungsborn // Foto: MeerART

Alle Schwimm- und Molenstege sind mit Auslegern ausgerüstet, die das von Bordgehen erleichtern. Die Schwimmstege sind beleuchtet, was gerade abends ganz toll zur Geltung kommen dürfte.

Der Bootshafen von Kühlungsborn // Foto: MeerART

Wie ich in unserem Beitrag von Kühlungsborn schon schrieb, ist es irgendwie unwirklich und dennoch richtig toll. Dieses mediterrane Flair dürfte sich ruhig in ganz Deutschland ausbreiten. Mit so viel Urlaubsflair im Alltag, vielleicht guckt dann mal der ein oder andere etwas weniger grimmig. 😉

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Reportage beim "Sailmaker Larsens" von Lars Miniczinski auf Fehmarn // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Segelmacher: Ein Beruf aus Leidenschaft

Mit dem Meer sind auch haufenweise Berufe verbunden. Heute möchten wir euch Lars und den Beruf des Segelmachers vorstellen.  Auf dem Weg zum Hafen nach Burgstaaken war uns der Laden schon öfters aufgefallen. Wie könnte man ihn auch übersehen. Bunte Taschen leuchten im Schaufenster und von draußen lächelt ein Segel mit Gesicht die Passanten an. Sailmaker steht dort geschrieben, doch was hat eine Segelmacher mit Taschen zu tun? Genau das wollten wir herausfinden.

Weiterlesen »
Impressionen aus dem wunderschönen und beschaulichen Falshöft // Foto: MeerART

Falshöft: Sehnsucht am Meer

Eigentlich wollten wir heute zur Geltinger Birk, doch eine Baustelle und Umleitung führte uns von unserem geplanten Startpunkt in Goldhöft weg. Na egal dachten wir, es gibt ja noch drei weitere Anlaufpunkte und so entschieden wir uns für den in Falshöft. Nie hätte ich gedacht einmal glücklich darüber zu sein, einer Baustelle ausweichen zu müssen.

Weiterlesen »
Impressionen aus Glücksburg an der Flensburger Förde // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Glücksburg – Ein Traum in weiß am Meer

Anzeige // Es stand mal wieder ein langes Wochenende vor der Tür. Auch wir wollten ans Meer und den Alltag hinter uns lassen. Einfach mal abschalten. Da wir es aber lieber ruhiger mögen, entschieden wir uns erst am Pfingstmontag anzureisen, während alle anderen quasi wieder abreisten. Unser Ziel stand auch schon fest: Glücksburg, die nördlichste Stadt Deutschlands direkt an der Flensburger Förde.

Weiterlesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Suche

BUCHTIPP//

Erscheinungsdatum: 13.12.2023
Autoren: Claudia Kerpa, Ralph Kerpa
Preis: 45,00 EUR
E-Book: 17,99 EUR
Gebundene Ausgabe: 134 Seiten
ISBN-13: 978-3758309694
Verlag: Books on Demand

Buch bestellen bei:
BoD oder Amazon

NEUSTE BEITRÄGE //

MeerART Shirtladen - Shirts und Hoodies mit Meer-Sprüchen
Rabattaktion bis zum 06.04.24

20%

Auf alles im Shop. Nicht mit anderen Gutscheincodes kombinierbar.

Hol dir die fangfrischen Neuigkeiten mit unserem Newsletter!

Verpasst keine Neuigkeit und holt euch die MeerART // Flaschenpost. Einmal im Monat halten wir euch so über alle Aktivitäten rund um MeerART auf dem Laufenden.
Detailtiere Informationen zum Versand unseres Newsletter, findet ihr in den Datenschutzhinweisen. Ihr habt natürlich jederzeit die Möglichkeit das Abonnement mit nur einem Klick wieder zu kündigen.