Buchtipp: Unser Fehmarn

Impressionen aus dem Naturschutzgebiet Westermarkelsdorf auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART

Fehmarns Küsten – Eine Entdeckungsreise

Ihr Lieben, es gibt etwas zu feiern, und zwar ein neues Buchprojekt. Wir zwei haben uns einen langersehnten Traum erfüllt und jetzt unser erstes gemeinsames Buch herausgebracht: „Unser Fehmarn“.

Schon lange haben wir davon geträumt, wollten uns aber nie einem Verlag gegenüber verpflichten. Nun haben wir den anhaltenden Lockdown genutzt und uns hingesetzt und ein eigenes Konzept entwickelt – ganz im MeerART-Style. Und das Schöne ist, es wird nicht bei dem einen bleiben, sondern es wird eine ganze Reihe „Coffee-Table-Books“ geben.

Pünktlich zu Ostern ist nun das erste Werk „unser Fehmarn“ // Fehmarns Küsten – Eine Entdeckungsreise erschienen. Unser erstes gemeinsames Buch haben wir der Insel Fehmarn gewidmet. Einfach, weil es unsere Herzensinsel ist und wir dort nicht nur viele fantastische Momente erleben durften, sondern auch ganz tolle Menschen kennengelernt haben.

Und darum geht es in dem Buch…

Auf den 78 Kilometern Küstenlinie, die zu Fehmarn gehören, befindet sich eine fantastische und abwechslungsreiche Natur. Endlose Strände, die nicht nur zum Entdecken und Genießen einladen, sondern auch zahlreiche Freizeit-Möglichkeiten bieten. Wir zeigen, dass Fehmarn nicht nur ein Paradies für Sonnenanbeter, Wasserfreunde und Wellenreiter ist, sondern auch für Naturliebhaber. Wir nehmen die Leser mit auf eine Reise an Fehmarns Küsten und stellen die einzelnen Küstenorte vor. Wir möchten zeigen, dass Fehmarn nicht nur eine Sonneninsel, sondern zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert ist.

Das Buch soll inspirieren, die Insel auch mal aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. Sich sowohl mit der Natur, als auch mit der Stille auseinanderzusetzen.

 

Das Buch ist ab sofort überall im Handel erhältlich.

Unser Fehmarn
Fehmarns Küsten – Eine Entdeckungsreise

Erscheinungsdatum: 22.03.2021
Gebundene Ausgabe:
104 Seiten
Autoren: Claudia Kerpa, Ralph Kerpa
Preis: 39,00 EUR
E-Book: 14,99 EUR

ISBN: 978-3752690798
Verlag: Books on Demand

Buch bestellen bei:
BoD oder Amazon

Was ist denn eigentlich ein Coffee Table Book?

Ein Coffee Table Book ist ein gleichsam dekoratives wie informatives Buch. Es gehört eher auf den Beistelltisch im Wohnraum als ins Bücherregal, denn von diesem Buch soll mehr zu sehen sein als nur der Buchrücken. Optik und Inhalt sorgen für kurzweilige Momente, etwa bei einer Tasse Kaffee.

Es gilt als aufwändig gestaltet und hat eine angenehme Haptik, damit es immer wieder gerne zur Hand genommen wird. Die Anteile von Texten und Fotografien halten sich in etwa die Waage.

Seine Intention ist es, zu gefallen und zu unterhalten. Das Coffee Table Book ist eine Art Hochglanzmagazin unter den Büchern.

(Die Beschreibung, was ein Coffee Table Book ist, habe ich mir von der lieben Sabine „Textwerk auf Eiderstedt“ gemopst, die uns eine so liebe Rezension zu unserem Buch geschrieben hat. Vielen Dank dafür)

9 Kommentare zu „Buchtipp: Unser Fehmarn“

  1. Hallo Claudia, es tut mir leid, das sagen zu müssen, aber mittlerweile habe ich Schwierigkeiten, Deinen Beiträgen zu folgen und es bringt mir auch keine gute Laune mehr:-(. Uns plagt das Fernweh, sehr gerne würden wir mal wieder persönlich an einen schönen Ort fahren und uns die Gegend anschauen, einfach mal Ablenkung. Ich gönne Euch Erfolg mit dem neuen Buch, aber ich sehe davon ab, es zu kaufen, ich will wieder selbst nach Fehmarn! Es ist alles so sinnfrei – gerade die Sache mit dem Tourismus – wir sind einfach nur noch genervt und traurig! Alles Gute Ingrid

    1. Moin liebe Ingrid,

      dass euch das Fernweh plagt kann ich sehr gut nachvollziehen. In Zeiten wie diesen und mit der Länge ist auch nur noch schwer umzugehen. Selbst für uns, das kannst du uns glauben. Wir haben zwar das Glück an der Küste zu wohnen, aber in Zeiten wie diesen mit Maske und immer auf der Hut zu sein, ist auch für uns alles andere als leicht. Ich verstehe zwar deinen Frust, finde aber auch schade was und wie du es schreibst. Auch wir können nichts für die Pandemie. Im Gegenteil, wir sind selber, wie viele andere auch betroffen von der Krise und dem langanhaltenden Lockdown, und zwar nicht nur beruflich, sondern auch privat.

      Dennoch versuchen wir trotzdem das Beste aus allem zu machen. Und vor allem, unseren Lesern weiterhin eine Freude zu bereiten und vielleicht das Fernweh auch ein wenig zu lindern. Sowohl mit unsere Beiträgen, als auch mit den Büchern. Letzteres ist ein lang gehegter Traum, den wir uns nun versuchen zu erfüllen, trotz oder gerade auch wegen der Pandemie.

      Wir alle wünschen uns eine Zeit, in der wir wieder unbeschwert lachen können. Möge diese alsbald so sein.

      Liebe Grüße,
      Claudia

  2. Pingback: Buchtipp: Ankerplätze an der Schlei - MeerART

  3. Barbara Costanzelli

    Ein herzliches Moin,
    gerade habe ich „meerart“ entdeckt.
    Ich bin begeistert und besonders freut es mich zunächst, dass ich gerade vor unserer nun zum Glück doch möglichen Reise nach Fehmarn auf euer Buch gestoßen bin. Habe es gleich bestellt und bin sehr gespannt.
    Wir waren vor zehn Jahren schon einmal auf der Insel. Eine Herzensinsel ist Fehmarn für uns noch nicht geworden, aber das kann ja noch werden…. nach oder mit dem Buch.
    Und nun werde ich erst einmal alle weiteren Blogs durchstöbern. Sie hören sich sehr vielversprechend an und verspricht ein großes Vergnügen.
    Mit lieben Grüßen
    Barbara

    1. Ein herzliches Moin zurück liebe Barbara,

      wie schön, dass du uns gefunden hast und dass dich unser Buch gleich begeistert hat. 🙂
      Wir verbinden mit Fehmarn in der Tat viele schöne Stunden und Erlebnisse, daher haben wir der Insel auch unser erstes Buch gewidmet. Es würde uns sehr freuen, wenn euch unser Buch an die schönen Plätze der Insel führt und sie dann vielleicht doch in euer Herz schließt. Ich bin jedenfalls sehr gespannt.

      Ganz liebe Grüße von der Westküste,
      Claudia

  4. Barbara Costanzelli

    Liebe Claudia,
    ein herzliches Moin aus Fehmarn. Ja, wir sind angekommen und euer Buch wird uns begleiten.
    Zunächst habe ich die wundervollen Fotos auf mich wirken lassen und dann habe ich mich dem Wort gewidmet. Klingt ziemlich poetisch, aber das Buch ist ja auch eine Hommage auf Fehmarn.
    Es ist euch gelungen uns an die Hand zu nehmen um voller Neugier euer Fehmarn zu erkunden. Vielen Dank.
    Mit lieben Grüßen von euer Insel
    Barbara

    1. Moin liebe Barbara,

      oh wie lieb…. vielen Dank. Das freut uns aber – nein – ich werde sogar ein wenig rot. Was für liebe Worte zu unserem ersten gemeinsamen Buch. 🙂 Ja es stimmt, es sollte die Liebe zur Insel transportiert werden und am liebsten hätten wir es noch doppelt so dick machen können, so viel Schönes gibt es noch über die Insel zu erfahren.

      Euch wünschen wir noch eine super schöne Zeit auf der Insel und wer weiß, vielleicht hat sie auch in eurem Herzen nun einen kleinen Platz gefunden.

      Liebe Grüße auf die Insel,
      Claudia

  5. Barbara Costanzelli

    Liebe Claudia,
    … und schon sind wir wieder zurück und haben Fehmarn hinter uns gelassen.
    Und wieder hat Fehmarn unser Herz nicht erreicht.
    Sicher ist es zu einem großen Teil dem wirklich miesen Wetter und den doch immer noch spürbaren Einschränkungen durch Corona zu verdanken.
    Verzaubern lassen haben wir uns von den blühenden Rapsfeldern und deren betörendem Duft. Und das zu einem, wenn auch nur selten, wolkenlosen Himmel.
    Die Insel wirkt irgendwie ein wenig verschlafen, was natürlich auch seinen Reiz hat und die Tatsache, dass man trotz Massenansturm der Camper (Pfingsten), fast überall leere Strände vorfindet, ist besonders positiv hervorzuheben.
    In einem sind wir uns aber auf jeden Fall einig. Am Strand von Westermarkelsdorf konnten wir eure Verliebtheit nachvollziehen. Da haben auch wir wunderbare Momente genossen.
    Ja, liebe Claudia, ihr habt ja noch viele andere schöne Ziele beschrieben, von denen wir auch bereits einige kennen und lieben gelernt haben. Die Schlei zum Beispiel, die Geltinger Birk, Heiligenhafen, Nordfriesland….. dahin lassen wir uns von euch auch gerne nochmal entführen.
    Wir freuen uns jedenfalls MeerArt gefunden zu haben und werden eure Artikel, Geschichten und Fotos stets mit Begeisterung verfolgen.
    Macht weiter so und seid herzlichst gegrüßt von
    Barbara und Gianfranco

    1. Liebe Barbara,

      vielen Dank für deine offenen Zeilen.
      Das Wetter und auch die Einschränkungen durch Corona haben sicher einen Einfluss auf das Feeling. Dieses Frühjahr hat der Wettergott es wirklich nicht gut gemeint mit uns. Dennoch freue ich mich, dass euch Westermarkelsdorf ebenso gefallen hat wie uns. Wir haben auf der Insel viele emotionale Erlebnisse gehabt, die uns deshalb besonders binden. Und dennoch finden auch wir ganz sicher nicht jeden Flecken schön auf der Insel. Es gibt diese besonderen Highlights und Momente.

      Und überhaupt hat der Norden viele schöne Ecken. Da wäre es doch traurig, immer nur einen zu bereisen. 😉 Unser drittes Coffee Table Book wird auf alle Fälle über Nordfriesland sein. Vielleicht findet ihr dort dann ja auch ein paar neue und spannende Ecken für euch. Ein wenig dauert es aber noch. Bis dahin hoffen wir, euch weiterhin viel Freude mit dem Blog machen zu können.

      Liebe Grüße von der Westküste senden euch,
      Claudia und Ralph

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine neusten Beiträge bewerben

BUCHTIPP //

NEUSTE BEITRÄGE //

Das Atelier „MeerART för to Huus“ in Langenhorn an der Westküste (Nordfriesland) mit handgefertigten Wohn- und Gartenaccessoires sowie Rahmungen mit maritimen Motiven aus den Reportagen von den Küstenregionen an Nord- und Ostsee // Foto: MeerART

Blühfreuden im Winter

Der Winter ist eigentlich die Zeit der Ruhe im Garten. Die meisten Sträucher und Pflanzen haben sich zurückgebildet und warten auf ihr Comeback im Frühjahr.

weiterlesen »