Ein Streifzug auf dem Deich bei Wallnau

Impressionen aus dem Naturschutzgebiet "Wallnau" auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART

Kurze Momente, die die Seele erfreuen…

Das Wasservogelreservat Wallnau ist ein 300 Hektar großes Areal, von dem ca. 10 Hektar für Besucher zugänglich sind. Da wir Winter haben und schon Nachmittag, konnte man unseren Turn in der Tat nur einen Streifzug nennen, denn wir haben nicht annähernd alles sehen können, aber das, was wir erhaschen konnten, war einfach überwältigend.

Impressionen aus dem Naturschutzgebiet "Wallnau" auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART

Erst neulich lief ein toller Beitrag über die Ostsee im Fernsehen, der mich völlig faszinierte, denn die Küstenvegetation hier im Norden ist einfach ein Traum. Das an der Westküste von Fehmarn gelegene Wasservogelreservat Wallnau ist auch so eine tolle Landschaft und gehört mit zu den wertvollen und interessanten Bereichen der Ostsee.

Impressionen aus dem Naturschutzgebiet "Wallnau" auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART

Ein Mosaik aus unterschiedlichen Lebensräumen

Es ist ein Mosaik aus unterschiedlichen Lebensräumen, die sich nach und nach während der langjährigen Bewirtschaftung des Gebietes als Teichgut entwickelt haben. Unser Auto stellten wir auf einem Parkplatz irgendwo zwischen Campingplatz und NABU Schutzstation ab.

Impressionen aus dem Naturschutzgebiet "Wallnau" auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART

Ein schmaler Weg durch eine feuchte Wiesenfläche führte uns direkt zum Deich. Und da standen wir nun, völlig geflasht von dem Anblick. Zur einen Seite der Strand und die Ostsee und zur anderen Seite eine Vegetation aus Wiesen und Teichen.

Impressionen aus dem Naturschutzgebiet "Wallnau" auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART

Wir entschieden uns für den Strand, denn den konnten wir heute noch ablaufen, ganz im Gegensatz zu dem großflächigen Naturschutzgebiet. Das werden wir uns ganz sicher extra vornehmen und genau erkunden.

Impressionen aus dem Naturschutzgebiet "Wallnau" auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART

Ach, könnte man die Zeit anhalten

Im und am Wasser stehen eine Reihe von Fliegenfischern. Schon beim Zugucken wurde mir ganz frostig, während am Strand und auf dem Deich jede Menge Spaziergänger dick eingemummelt diesen traumhaft schönen Sonntagnachmittag genossen. In solchen Momenten wünschte ich mir immer, man könnte die Zeit anhalten.

Naturschutzgebiet Wallnau/Fehmarn

Die Sonne stand schon recht tief und ein eisiger Wind versuchte mehr und mehr an unserer Kleidung zu zerren, aber das war uns alles egal. Ganz im Gegenteil, man fühlte sich einfach nur wohl. Mich überkam sogar ein ähnliches Gefühl wie seinerzeit in Flügge, es setzte wieder so eine innere Ruhe ein, als wenn dich nichts mehr erschüttern könnte. Wenn dem doch nur dauerhaft so wäre, dann wäre der Alltag um so vieles leichter.

Impressionen aus dem Naturschutzgebiet "Wallnau" auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART

Im Wechselspiel von Sonne und Wolken wurde mit jedem Augenblick die Landschaft mal in goldiges Gelb getaucht, um dann wieder von den herrlichsten Blautönen der Ostsee und dem Himmel abgelöst zu werden.

Impressionen aus dem Naturschutzgebiet "Wallnau" auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART

Die Küstenvegetation ist ein Traum

Der Weg auf dem Deich führt dich gefühlt in zwei Welten, zur einen die raue See und zur anderen ein Landschaftsparadies für allerlei Tier- und Pflanzenarten. Kleine, fast undurchdringliche Wälder lösen die Wiesenvegetation ab. Man weiß gar nicht so recht worauf man sich als erstes konzentrieren soll. Einfach nur schön.

Impressionen aus dem Naturschutzgebiet "Wallnau" auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART

Am Horizont kam eine Wolkenfront immer näher, ob das die angekündigte erste Schneefront für Norddeutschland ist? Da ich den Text erst jetzt schreibe, kann ich sagen, ja sie war es. In der Nacht fiel der erste Schnee.

Impressionen aus dem Naturschutzgebiet "Wallnau" auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART

Mittlerweile haben wir schon den Strandabschnitt von Flügge erreicht. Spätestens hier war der Punkt an dem ich unbedingt auf die andere Seite des Deiches wollte, denn hier haben die Koniks ihr Revier.

Impressionen aus dem Naturschutzgebiet "Wallnau" auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART

Neben der Gallowayherde, die allerdings nur im Winter hier grasen, unterstützen auch fünf Konik-Hengste ganzjährig die Landschaftspflege. Sie kommen ausgezeichnet mit den nährstoffarmen Böden zurecht und sollen sich auch über das Schilf hermachen, das sonst die offenen Wasserflächen langsam zuwachsen lassen würde.

Impressionen aus dem Naturschutzgebiet "Wallnau" auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART

Klar, dass hier die Romantikerin in mir wieder durchkommt. Am liebsten würde ich mich zu ihnen auf die Wiese schmeißen und den Tag Tag sein lassen. Das sind einfach ganz tolle Tiere. Es fiel mir richtig schwer mich zu verabschieden, aber in meinem Herzen nehme ich einen ganz tollen Nachmittag mit nach Hause.

Übrigens: Das ist die fünfte „Wildpferde-Herde“ im nördlichsten Bundesland, die von der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein im Kreis Ostholstein etabliert wurde.

Unser Buchtipp für euch:

Unser Fehmarn
Fehmarns Küsten – Eine Entdeckungsreise

Autoren: Claudia Kerpa u. Ralph Kerpa
Hardcover, 104 Seiten

ISBN: 978-3752690798

Verlag: Books on Demand
Erscheinungsdatum: 22.03.2021

Farbe: Ja

Preis: 39,00 € // E-Book: 14,99 €

2 Kommentare zu „Ein Streifzug auf dem Deich bei Wallnau“

  1. *romantischer Seelenschmeichler* einfach…. 🙂
    vielen Dank, liebe Claudia + viele „tolle Nachmittage“ weiterhin!!!!
    LG von mir

    1. Liebe Christa,
      dankeschön. Wenn ich nicht mur meiner Seele sondern auch deiner schmeicheln kann, fühle ich mich erst recht geschmeichet. Was für ein Wortspiel. 😉 Ja, es sollen noch viele tolle Nachmittage werden und hoffentlich können wir die alle mit euch teilen.
      Herzliche „Tiger“-Grüße,
      Claudia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Deine neusten Beiträge bewerben

BUCHTIPP //

NEUSTE BEITRÄGE //

Dachbodenfunde - Handgewebtes, antikes Leinen // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Antikes Leinen von Hand gewebt

Heute möchten wir euch einen ganz besonderen Schatz aus unserem Atelier vorstellen, und zwar Produkte, die aus antikem Leinen entstehen. Leinen, welches nicht nur sehr

weiterlesen »
Zu Besuch im sAIL.aRT.sTUDIO bei Inès Neumann // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Zu Besuch im sAILaRTsTUDIO

Viele haben schon die kunstvollen alten Segel bei uns im Atelier bewundert. Zeit die begnadete Künstlerin einmal selbst vorzustellen. Dafür haben wir Inés Neumann in

weiterlesen »