Das Ostsee Resort Damp

Ostsee Resort Damp // Foto: MeerART

Für uns ist Damp irgendwie das Retro-Seebad an der deutschen Ostseeküste. Es liegt auf der Halbinsel Schwansen zwischen Eckernförder Bucht und der Schlei. Der 70er Jahre-Charme steckt noch tief in dem Ferienzentrum, dennoch wurden schon viele Modernisierungen durchgeführt, um das Seebad den wachsenden Bedingungen anzupassen. Die vielen Namenswechsel geben einem das Gefühl, dass das Seebad sich noch nicht ganz gefunden hat. In den 1968er Jahren, als die Gemeinde die Planung des Ferienzentrum aning, lief dies noch unter dem Namen „Damp 2000“. In den 1980er Jahren wurde es in „Ostseebad Damp“ umbenannt. Seit 2011 trägt der Ort nun den Namen ostsee resort damp.

Strandkörbe am Strand von Damp // Foto: MeerART

Aber Damp ist nicht nur Ferienzentrum, schon während der Bauphase wurde das Konzept einer rein touristischen Anlage geändert und um einen klinischen Teil erweitert. So entstand 1974 die Ostseeklinik Damp und die Kurklinik bzw. etwas später die Reha-Klinik. Und somit ist Damp das Urlaubs- und Genesungsbad schlechthin. Wer es lieber etwas privater mag, kann seinen Urlaub auch in verschiedenen Block- oder Zeltdachhäusern verbringen. Sie bieten genügend Platz für einen entspannten Urlaub und strahlen ländlichen Charakter aus.

Strandkörbe am Strand von Damp // Foto: MeerART

Der feine Sandstrand in Damp ist der Hammer und lädt zu jeder Menge Spaß und Freizeitmöglichkeiten ein. Egal ob man relaxen oder sportlich aktiv sein möchte. Man muss sich nur entscheiden, ob man Beachball spielen, Wasserski fahren, segeln oder surfen will. Ihr seht ein abwechslungsreiches Programm.

Strandkörbe am Strand von Damp // Foto: MeerART

Das Besondere, der Strand ist Kurtaxe frei. Aber auch das Umland lädt zu einer Vielzahl von Aktivitäten ein, z.B. joggen, golfen, Tennis, Radfahren auf den vielen schönen Radwegen oder man macht einen Abstecher zum Gut Damp, welches auch in der ZDF-Serie „Der Landarzt“ zu sehen ist.

Ostsee Resort Damp // Foto: MeerART

An trüben Tagen lohnt sich der Ausflug zum Museumsschiff „Albatros“, dort kann man die Ostsee von der Urzeit bis heute entdecken. Wer dennoch nicht auf Badespaß verzichten mag kann sich im Meerwasserschwimmbad mit Saunalandschaft oder im fun & sport center austoben. Das alte „Aqua Tropicana“ ist allerdings 2012 geschlossen worden und wird durch ein neues Entdeckerbad ersetzt. Dieses wird am 22. Juni 2014 seine Pforten öffnen.

Ostsee Resort Damp // Foto: MeerART

Aber auch Skipper kommen voll auf ihre Kosten. In Damp gibt es einen Yachthafen mit 14 Stegen und 365 Liegeplätzen. Einer für jeden Tag im Jahr. 😉 An diesem wird seit einiger Zeit auch umfassend modernisiert. Stege und auch die Versorgungssäulen für Strom und Wasser werden erneuert. In Zukunft wird es auch einen Kassenautomat geben, an dem die Gastlieger ihre Hafengebühr entrichten können.

Ostsee Resort Damp // Foto: MeerART

Damit bei Ostwinden die Boote zukünftig ruhiger liegen, wird auch der Wellenschutz verbessert. Hierzu wird die Spundwand am Steg L, der den Außen- und Innenhafen trennt, bis kurz vor den Grund verlängert. Am Gastliegersteg ersetzen Stahldalben am Stegende die Holzdalben. Diese Maßnahme gewährt besonders Großseglern bei aufgewühlter See eine sicherere Lage.

Ostsee Resort Damp // Foto: MeerART

Unsere Aufnahmen sind schon etwas älter, denn es ist eine Weile her, dass wir hier waren. Von daher sind wir schon sehr gespannt darauf, wieder her zu kommen und die ganzen Erneuerungen zu besichtigen und zu dokumentieren.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Impressionen von einem Strandabschnitt bei Wulfen (Wulfener Hals) auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART

Der Wulfener Hals auf Fehmarn

Wetterkapriolen auf der Insel Fehmarn Es ist Freitag, der 15. August – unser Tag! Voller Vorfreude machten wir uns auf den Weg, denn unseren Hochzeitstag wollten wir diesmal unbedingt auf der Insel Fehmarn verbringen. Als endlich die Fehmarnsundbrücke in Sichtweite war, verstärkte sich wie immer das Kribbeln im Bauch. Wie schon öfters bei Fehmarn-Beiträgen erwähnt, hat das Überqueren der Brücke immer etwas Befreiendes. Die Sorgen bleiben auf dem Festland – nur die Insel und wir. Für heute hatten wir uns den Wulfener Hals ausgeguckt, eine kleine Landzunge, die in den

Weiterlesen »
Impressionen aus dem idyllischen Fischerdorf Maasholm // Foto: MeerART

Auf Stippvisite in Maasholm

Das verträumte Maasholm an der Schleimündung Ausflüge an die Schlei sind immer etwas ganz Besonders. Die Mischung aus romantischen Dörfern, der Fischerzunft, dem Fjord und der Nähe zur Ostsee machen diese Region so einzigartig. Einige der tollen Orte haben wir euch bereits vorgestellt. Heute waren wir auf Stippvisite in Maasholm.

Weiterlesen »
Frühlingsimpressionen aus Heiligenhafen/Graswarder auf der Halbinsel Wagrien an der Ostsee // Foto: MeerART

Heiligenhafen – zwischen Traum und Wirklichkeit

Wenn aus „nur gucken, aber nicht anfassen“, plötzlich „anfassen erlaubt“ wird Eine Sache ist wohl bei fast allen Menschen tief verwurzelt, die Tatsache, dass Dinge, die unerreichbar scheinen ganz besonders erstrebenswert sind. Doch was ist, wenn sie plötzlich erreicht werden können, verlieren sie dann an Reiz?

Weiterlesen »

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Suche

BUCHTIPP//

Erscheinungsdatum: 13.12.2023
Autoren: Claudia Kerpa, Ralph Kerpa
Preis: 45,00 EUR
E-Book: 17,99 EUR
Gebundene Ausgabe: 134 Seiten
ISBN-13: 978-3758309694
Verlag: Books on Demand

Buch bestellen bei:
BoD oder Amazon

NEUSTE BEITRÄGE //

MeerART Shirtladen - Shirts und Hoodies mit Meer-Sprüchen
Rabattaktion bis zum 06.04.24

20%

Auf alles im Shop. Nicht mit anderen Gutscheincodes kombinierbar.

Hol dir die fangfrischen Neuigkeiten mit unserem Newsletter!

Verpasst keine Neuigkeit und holt euch die MeerART // Flaschenpost. Einmal im Monat halten wir euch so über alle Aktivitäten rund um MeerART auf dem Laufenden.
Detailtiere Informationen zum Versand unseres Newsletter, findet ihr in den Datenschutzhinweisen. Ihr habt natürlich jederzeit die Möglichkeit das Abonnement mit nur einem Klick wieder zu kündigen.