Kultur erleben in Schleswig

Kultur erleben in Schleswig an der Schlei // Foto: MeerART
Anzeige:

Heute möchten wir euch Schleswig mal von einer ganz anderen Seite zeigen, denn kulturell hat die Wikingerstadt so einiges zu bieten. Kommt mit uns auf eine kleine Entdeckungsreise.

Jedes Mal, wenn wir nach Schleswig fahren, sind wir überrascht, wie vielfältig die kleine Stadt an der Schlei doch ist. Wo einst die Wikinger siedelten, ist heute so viel möglich. Auch kulturell lässt sich hier einiges erleben. Von Museen, Theater, Kino, Kabarett oder Festivals bis hin zu Bars und Restaurants. Das kulturelle Angebot scheint schier unendlich. Das wurde uns gerade erst wieder bewusst, als wir uns Gedanken gemacht haben, was wir euch in diesem Beitrag vorstellen möchten.

Kultur erleben in Schleswig an der Schlei // Foto: MeerART

Gerade weil das Angebot so vielfältig ist, nehmen wir euch heute mit auf einen Streifzug, in dem wir euch ein paar dieser Highlights vorstellen.

Kultur draußen erleben

Da wir noch Spätsommer haben, fangen wir mit kulturellen Angeboten an, die ihr draußen erleben könnt. Eines davon ist seit vielen Jahren schon bekannt und prägend für die Stadt – das Wikinger Museum Haithabu. Es ist eines der bedeutendsten archäologischen Museen Deutschlands. Der wikingerzeitliche Handelsplatz und das Grenzbauwerk Danewerk wurden 2018 von der Unesco zum Welterbe ernannt. Das Ausstellungshaus wie auch die sieben rekonstruierten Häuser, die sich auf dem historischen Gelände befinden, zeigen eindrücklich, wie die Menschen dort im Frühmittelalter gelebt haben. Der Handelsplatz ist zwar nur in der Saison geöffnet, aber das angrenzende Museum könnt ihr ganzjährig besuchen.

Kultur erleben in Schleswig an der Schlei // Foto: MeerART

In Schleswig etabliert sich aber auch immer wieder Neues. Inzwischen fand schon zum dritten Mal im Spätsommer das Norden-Festival statt. Es ist ein Open-Air-Festival für die ganze Familie, das euch einen kreativen und spannenden Querschnitt aus aktueller Popmusik, Straßentheater, Literatur, DIY-Kursen, Film und sportlichen Aktivitäten bietet. Besonders großartig finden wir den grenzübergreifenden Gedanken und dass das Festival auch auf Nachhaltigkeit ausgerichtet ist. Erleben könnt ihr das Festival auf den Königswiesen mit Blick auf die Schlei.

Kultur erleben in Schleswig an der Schlei // Foto: MeerART

Kultur mal laut, mal leise

In unserem Streifzug nehmen wir euch mit nach Holm. Die alte Fischersiedlung ist zu jeder Jahreszeit eine Augenweide. Hier könnt ihr in die Zeit der Fischer abtauchen. Ob bei einem Rundgang oder im Holm-Museum, in dem seit 1992 die Geschichte der Holm-Fischer festgehalten ist. In einigen der Häuser bieten verschiedene Kunsthandwerker ihre hergestellten Kunstwerke an.

Kultur erleben in Schleswig an der Schlei // Foto: MeerART

Unser nächster Stopp ist beim St. Johanniskloster. Das Kloster ist nicht nur eines der am besten erhaltenen Klosteranlagen Schleswig-Holsteins, sondern auch hier finden regelmäßig verschiedene Veranstaltungen und Konzerte statt. Auf jeden Fall lohnt es sich auch mal einen Blick in den Bibelgarten zu werfen. In dem Garten werden nicht nur Pflanzen biblischen Ursprungs vorgestellt, sondern ihr könnt dort auch Kunst in Form von Skulpturen im Garten erleben.

Kultur erleben in Schleswig an der Schlei // Foto: MeerART

Kunst zum Thema „Wasser“ im Rathaus-Park

Schleswig ist auch für seine offenen Ateliers bekannt. Einmal im Jahr öffnen diverse Künstler ihre Türen für Gäste. Dieses Jahr haben sie sich jedoch etwas ganz Besonderes einfallen lassen, und zwar eine Veranstaltung für draußen. Im Park hinter dem Rathaus befindet sich eine Open-Air-Ausstellung zum Thema „Wasser“, in der verschiedene Künstler ihre Werke zeigen. Das Faszinierende daran ist, dass die Bilder aufgrund der natürlichen Lichtverhältnisse ganz anders wirken als in einem Atelier. Die Natur spielt mit den Farben der Künstler. Zudem ist das Thema Wasser immer spannend.

Kultur erleben in Schleswig an der Schlei // Foto: MeerART

Kultur drinnen erleben

Wir machen noch einen weiteren Abstecher und nehmen euch mit „Auf die Freiheit“. Das ist ein Ortsteil von Schleswig, der seit dem Abzug der Bundeswehr ganz neu entwickelt wird. Wir waren schon länger nicht mehr hier und staunten nicht schlecht, was sich inzwischen getan hat. Viele neue Wohn- und Geschäftsgebäude sind entstanden oder noch in der Bauphase. Ein Ortsteil, der sich nicht nur neu erfindet, sondern in dem auch altes erhalten bleibt. Aber auch ein Ort mit gelebter Kultur:

Wie in der dänischen A. P. Møller-Skolen. Ein dänisches Gymnasium, welches seine Bühnen zur Nutzung als weitere Spielstätte anbietet. Als Beispiel: In der Spielzeit gibt das Schleswig-Holsteinische Sinfonieorchster sieben Sinfoniekonzerte.

Kultur erleben in Schleswig an der Schlei // Foto: MeerART

In der Heimat, welches sich im ehemaligen Offiziersheim auf der Freiheit von Schleswig befindet, könnt ihr ein buntes Programm aus Live-Musik, Comedy, moderner Kunst, Shows, Varieté oder Magie erleben. Die Besucher können sich in Omas Kaffeestübchen oder im Restaurant bei „Muttis“ stärken.

Kultur erleben in Schleswig an der Schlei // Foto: MeerART

Und wenn die Tage kürzer und das Wetter vielleicht schlechter wird, dann stehen euch noch viele weitere kulturelle Highlights zur Auswahl.

Wie zum Beispiel das Stadtmuseum mit seinem wunderschönen Adelshof. Hinter den historischen Mauern des Palais warten Stadtgeschichte und Geschichten aus über 1.200 Jahren auf euch. Darüber hinaus werden dort regelmäßig wechselnde Fotoausstellungen gezeigt. Oder das Schloss Gottorf, das einst die Residenz der Gottorfer Herzöge war. Sie waren es, die Schleswig im 16. und 17. Jahrhundert zum kulturellen Zentrum Nordeuropas machten. Heute beherbergt das Schloss die Landesmuseen für Kunst und Archäologie. Zu den berühmtesten Ausstellungsstücken zählen zweifellos die Moorleichen.

Kultur erleben in Schleswig an der Schlei // Foto: MeerART

Wie ihr seht, Schleswig hat kulturell viel zu bieten und dabei haben wir nur einen Bruchteil dessen vorgestellt, was ihr hier erleben könnt.

Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit dem Ostseefjord Schlei Tourismus.

2 Kommentare zu „Kultur erleben in Schleswig“

  1. Liebe Claudia, dass klingt alles sehr interessant und zeigt mir deutlich auf endlich einmal nicht nur dorthin in die Arbeit zu fahren, sondern die Umgebung zu erkunden ! Ich hoffe auf einen schönen Spätsommer . Viele liebe Grüße aus Husum, Sylvia

    1. Moin liebe Sylvia,

      unbedingt. Schleswig hat wirklich viel zu bieten. Für uns war es zwar auch erst Liebe auf den zweiten Blick, aber inzwishen sind wir immer total begeistest wie vielfältig diese kleine Stadt ist. Dank der Schlei gibt es noch viele weitere Möglichkeiten sich am oder auf dem Wasser zu aufzuhalten. Natürlich gibt es wie in jeder Stadt auch nicht so schöne Ecken, aber dafür eben auch ganz viel schöne. Und es ist schön zu sehen, dass sich die Stadt weiter entwickelt. Auch wenn diese Prozesse mitunter recht lange dauern, aber dennoch tut sich was. Und das nicht nur für Urlauber, sondern auch für Einheimische. Dieser Asprekt fehlt leider oft, wenn ganze Viertel neu gestaltet werden.
      Also auf mit euch. Es gibt noch viel zu entdecken. 🙂

      Liebe Grüße aus Langenhorn,
      Claudia

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Deine neusten Beiträge bewerben

BUCHTIPP //

NEUSTE BEITRÄGE //

Ein Schattenbeet neu anlegen // Foto: MeerART

Ein Schattenbeet neu anlegen

In unserem heutigen Beitrag dürft ihr mir über die Schulter gucken, wie ich in unserem Garten ein neues Schattenbeet mit einigen meiner Lieblingsstauden anlege.

weiterlesen »
Kultur erleben in Schleswig an der Schlei // Foto: MeerART

Kultur erleben in Schleswig

Anzeige: Heute möchten wir euch Schleswig mal von einer ganz anderen Seite zeigen, denn kulturell hat die Wikingerstadt so einiges zu bieten. Kommt mit uns

weiterlesen »
Ein Neuanfang im Ort des Glücks // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Ein Neuanfang im Ort des Glücks

Agnes Husar hatten wir euch bereits in unserer Homestory „Ein Bullerbü-Paradies mitten in Nordfriesland“ vorgestellt. Damals saß sie quasi schon auf gepackten Koffern und Umzugskartons

weiterlesen »