Schlagwort-Archive: Umweltschutz

So langsam mache ich mir Sorgen

Rapsblüte auf der Ostseeinsel Fehmarn // Foto: MeerART

In unserem Garten ist es gespenstisch ruhig geworden, aber nicht nur da und so langsam mache ich mir echt große Sorgen. Bisher war es eigentlich nur so ein Gefühl. Ein Gefühl, das nun bitter bestätigt wurde. Vor einigen Tagen ist eine Studie veröffentlicht worden, aus der hervorgeht, dass wir in den letzten 26 Jahren rund 75% unserer Insektenpopulation verloren haben.

So langsam mache ich mir Sorgen weiterlesen

„SPO klart auf!“ 2017

„SPO klart auf!“ und wir waren dabei

Müllsammelaktion „SPO klart auf!“ am 08.04.2017 am Nordseestrand von St. Peter-Ording // Foto: MeerART

Pünktlich zum Saisonbeginn war es wieder soweit, „SPO klart auf!“ und wir waren dabei, aber nicht nur, um der Umwelt etwas Gutes zu tun, sondern auch, um zu zeigen, dass Küstenputz alles andere als langweilig ist.

„SPO klart auf!“ 2017 weiterlesen

Nachhaltigkeit – Weil weniger mehr ist!

Unsere Lebensphilosophie – Weil weniger mehr ist!

Ein sonniger Sommervormittag an der Nordsee im Watt und auf der Sandbank vor Westerhever // Foto: MeerART

Das mag anfänglich wie ein Widerspruch klingen, doch wer sich ein wenig mit dem Thema befasst, wird schnell merken, dass da was Wahres dran ist. Für uns ist der Leitspruch „weil weniger mehr ist“ zu unserer Lebensphilosophie geworden.

Nachhaltigkeit – Weil weniger mehr ist! weiterlesen

Coastal Clean Up Day 2016

Euer Einsatz für saubere Meere, Flüsse und Seen

Angespülter Müll auf der Sandbank vor Westerhever // Foto: MeerART / Ralph Kerpa

Der Coastal Cleanup Day findet immer am dritten Samstag im September statt und das nun schon seit rund 30 Jahren. Freiwillige auf der ganzen Welt befreien an diesem Tag Strände, Küsten und Ufer von Müll. Dafür suchen wir wieder jede Menge fleißige Helfer. Bist du dabei?

Coastal Clean Up Day 2016 weiterlesen

Der Basstölpel – ein gigantischer Flugkünstler

Eine brütende Kolonie Basstölpel auf Helgoland

Basstölpel nisten auf den Felsen der Hochseeinsel Helgoland // Foto: MeerART

Bei unserem Besuch auf Helgoland kamen wir das erste Mal live in Berührung mit den Basstölpeln. Ein beeindruckendes Erlebnis, das sowohl schöne, wie auch traurige Assoziationen in uns hervorrief. Eine davon war besonders nachhaltig.

Der Basstölpel – ein gigantischer Flugkünstler weiterlesen

Die Bergung der gestrandeten Pottwale

Aktuelle Informationen zur Bergung der gestrandeten Pottwale

Foto: Brunckhorst / LKN.SH

Traurige Nachrichten begleiten uns seit ein paar Wochen, denn immer mehr Pottwale stranden an unserer Nordseeküste. Ich glaube, wir sind nicht allein, wenn ich sage, dass wir zutiefst bestürzt sind und uns das Herz blutet, wenn wir diese leblosen Körper dieser phantastischen Tiere am Strand sehen müssen. Wir bringen diesen Beitrag, weil dir den Helfern für ihren unermüdlichen Einsatz danken wollen.

Die Bergung der gestrandeten Pottwale weiterlesen

„Watt’n Müll“ – „watt’n Tag!“

Watt’n Müll – Ein Geburtstagsgeschenk für den Nationalpark

Watt'n Müll - Sammelaktion Westerhever zum 30. Geburtstag vom Nationalpark Wattenmeer // Foto: MeerART

Was für ein Tag, rund 20 Personen waren allein nur in Westerhever gekommen, um die Sommer-Spülsäume im Brut- und Rastgebiet Mitte nach Watt’n Müll abzusuchen. Bei der Aktion  wurden wir vom Schleswig-Holstein-Magazin des NDR begleitet.

„Watt’n Müll“ – „watt’n Tag!“ weiterlesen

„Watt’n Müll“ – Bist du dabei?

2015 wurde unser Nationalpark Wattenmeer 30 Jahre alt. Unser aller Geschenk: Wir befreien ihn vom Müll!

Plastikmüll am Nordseestrand von Amrum // Foto: MeerART

Kampf dem Müll an der schleswig-holsteinischen Nordseeküste: Am Freitag, 30. Oktober, ist große Sammelaktion im Wattenmeer.

„Watt’n Müll“ – Bist du dabei? weiterlesen

Happy Birthday MeerART

2 Jahre MeerART - Wir sagen Danke!

Bei dem Blick auf den Kalender kann ich es selbst kaum glauben, doch wir haben den 1. September 2015 und damit ist unser Blog MeerART nun zwei Jahre alt. Heute heißt es also Happy Birthday MeerART!

Happy Birthday MeerART weiterlesen

Müll im Meer: Der Mensch und seine Spuren

Plastikflasche am Strand von St. Peter-Ording // Foto: MeerART

Ans Meer fahren heißt auch barfuß am Strand laufen. Doch wenn wir heute barfuß am Strand entlang laufen, haben wir nicht nur feine Sandkörner unter den Füßen, sondern auch jede Menge kleine Plastikteilchen. Kunststoffe brauchen mehrere hundert Jahre, bis sie sich völlig zersetzen. Deshalb stellen sie heutzutage den Hauptbestandteil des Meeresmülls dar. An vielen Stellen im Meer ist es so schlimm, dass die Ansammlung von Plastikmüllteilchen die Masse des natürliche Planktons um ein Vielfaches übertreffen. Inzwischen bestehen drei Viertel des Meeresmülls aus Plastik.

Müll im Meer: Der Mensch und seine Spuren weiterlesen