Frühlingserwachen an der Schlei

Ein Streifzug von Lindaunis bis Ulsnis…

Tour entlang der Schlei über die Ortschaften Lindaunis, Kius bis Ulsnis // Foto: MeerART

Langsam und stetig erwacht immer mehr die Natur. Grund genug, diesen herrlichen Frühlingstag für einen Ausflug an die Schlei zu nutzen. Da wir bei unseren letzten Besuchen an die Schlei oft den oberen Teil angesteuert hatten, entschieden wir uns heute für die entgegengesetzte Richtung. Als Startpunkt wählten wir den kleinen Ort Lindaunis mit der berühmten Klappbrücke.

Kurz vor Lindaunis liegt der kleine Ort Stubbe, den erwähne ich eigentlich nur, weil er mich immer an die gleichnamige Krimiserie erinnert und ich den Schauspieler Wolfgang Stumpf so drollig fand. Doch der Ort hat noch viel mehr zu bieten, als nur die Namensgleichheit. Uns fielen die schönen Obstplantagen auf, die direkt an der Schlei liegen. Sie gehören zu dem Gut Stubbe, das neben den Obstplantagen auch eine Landwirtschaft mit artgerechter Tierhaltung betreibt. Nachdem ich von Zuhause aus gesehen habe, was die alles anbieten, müssen wir da unbedingt noch einmal hin.

Tour entlang der Schlei über die Ortschaften Lindaunis, Kius bis Ulsnis // Foto: MeerART

Lindaunis ist ja nicht nur berühmt durch die ZDF-Serie „Der Landarzt“, sondern auch durch die Klappbrücke, die die beiden Halbinseln Schwansen und Angeln verbindet. Die Besonderheit dieser Brücke ist die wechselseitige Benutzung durch die im Stundentakt verkehrende Regionalbahn und den Straßenverkehr. Zudem lässt sie sich aufklappen, um Schiffe durchzulassen. Beides durften wir bei unserem Aufenthalt erleben.

Tour entlang der Schlei über die Ortschaften Lindaunis, Kius bis Ulsnis // Foto: MeerART

Denn als wir ankamen, waren die Schranken geschlossen und wir mussten warten bis der Zug durchgefahren war. Das gab uns die Gelegenheit unsere Blicke über die Schlei schweifen zu lassen. Nahe der Marina waren haufenweise Boote mit Anglern, die ganz gemütlich bei einem Pläuschen untereinander auf die Fische warteten. Dort sollte auch unser erster Stopp stattfinden, denn natürlich hofften wir auf ein Öffnen der Brücke.

Unsere Frühlingstouren werden dieses Jahr nicht nur mit reichlich Sonne verwöhnt, sondern auch mit jeder Menge kaltem Wind. Als ob der Winter immer noch nicht aufgeben will, sorgt der eisige Wind trotz Sonne für leichtes Unbehagen. Nur in geschützten Lagen kann die Frühlingssonne ihre volle Wärme entfalten.

Tour entlang der Schlei über die Ortschaften Lindaunis, Kius bis Ulsnis // Foto: MeerART

Ohne uns vorher erkundigt zu haben, zu welchen Zeiten sich die Brücke öffnet, hatten wir wirklich Glück. Genau in dem Moment, als wir auf dem Anleger standen, hob sie sich langsam in die Luft. Schon spannend. Vermutlich ist dieses komplizierte Bauwerk auch der Grund für die häufigen Ausfälle und Defekte. Wegen der langen Wartezeiten soll die Brücke durch einen Neubau ersetzt werden, der nach derzeitigen Planungen (Stand 2015) ebenfalls als Klappbrücke ausgeführt werden soll.

Uns zog es ein Stückchen weiter Richtung Lindau. So heißt hier nicht nur der Ort, sondern auch der Ausläufer der Schlei. Wir beobachteten wie ein älterer Herr, vermutlich auch ein Angler, sein Boot klar machte, um irgendwo auf der Schlei zu verschwinden. Würden hinter dir nicht ständig die Autos auf der L 283 lang donnern, dann wäre dies ein richtig idyllisches Fleckchen Erde. Doch uns nervte der Verkehr, daher auf zum nächsten Stopp.

Tour entlang der Schlei über die Ortschaften Lindaunis, Kius bis Ulsnis // Foto: MeerART

Wer die Zeit hat, sich dich Gegend in aller Ruhe anzugucken, dem werden die vielen oft wirklich hübschen Reetdachhäuser auffallen. Ich finde, dass sie immer so etwas Beruhigendes ausstrahlen. Auch gibt es viele Höfe in einer Art U-Form angelegt, so wie das Café Krog. So etwas würde uns ja sehr als Wohn- und Arbeitsdomizil reizen, haben wir doch immer noch den Traum von einem eigenen Atelier nicht aufgegeben.

Zwischen Kius und Ulsnis fuhren wir eine kleine Straße hinein, die uns vorbei an dem Café zu einem Sportboothafen führte. Hier haben wir uns ein kleines Picknick gegönnt, um uns für die weitere Erkundungstour zu stärken. Die wird uns durch Ulsnis bis hin nach Borgwedel führen.

Tour entlang der Schlei über die Ortschaften Lindaunis, Kius bis Ulsnis // Foto: MeerART

Zwei Tipps auf dieser Route:

Zum einen das Gut Stubbe. Dort wartet ein gemütliches Café auf euch mit jeder Menge Leckereien und im Hofladen kann man die angebauten Waren gleich erwerben. Auch Selbstpflücker kommen hier auf ihre Kosten.

Obsthof Stubbe GmbH
Lindaunisbrücke 3
D-24354 Rieseby

Öffnungszeiten:
Café & Hofladen
Mo + Di ist Ruhetag
Mi bis So: 09:00 – 18:00 Uhr

Tour entlang der Schlei über die Ortschaften Lindaunis, Kius bis Ulsnis // Foto: MeerART

Und zum anderen das Café Krog. Ein gemütliches Café mit Blick auf die Schlei, sowie die Kunstscheune „Krog´s Art“, mit schönen Dingen und ausgefallenen Geschenkideen. Doch lange Zeit bleibt dafür nicht mehr, denn das Café wird zum 31. Oktober 2015 geschlossen. Die Inhaberin Hedda Krog geht dann in den wohlverdienten Ruhestand. Die Räume werden ab da nur noch privat genutzt.

Öffnungszeiten:
Di bis So 9-19 Uhr
Montags Ruhetag

Übrigens: Wer sich wohlfühlt und gleich länger bleiben will, kann sich hier im Hotel einchecken. Zudem ist es vom ADFC zertifiziert als fahrradfreundlicher Gastbetrieb in Schleswig-Holstein.

Hier noch ein kleiner Vorgeschmack, wie es die Tage weiter geht.

Schlei-Impressionen from MeerART on Vimeo.

2 Gedanken zu „Frühlingserwachen an der Schlei

  1. Hallo Ihr beiden,
    das is ja wieder herrlich zu lesen und anzuschauen… 🙂
    und macht noch mee(h)r See(h)nsucht !!! …also genau das richtige für (m)eine Auszeit vom Alltag.
    Mittlerweile bin ich wohl ein Fan von airbnb, vlt. auch ein Tip für andere MeerArt-Liebhaber,
    die nach anderen individuellen Unterkünften Ausschau halten? 😉
    …solange ich noch immer wieder „heim“ fahren muss 🙁 …*träum* 😉

    Herzliche Grüße von der Lahn zu Euch

    1. Moin Liebe Christa,
      vielen Dank für deine lieben Worte. Dann freut es dich sicherlich zu hören, dass die Reise an die Schlei noch weitergeht. 😉 Kleine Auszeiten vom Alltag sind auch sehr wichtig, sie helfen die Zeit für den nächsten Urlaub zu überbrücken. Danke für den Tipp, das ist in der Tat eine Möglichkeit, denn auch wir müssen ja leider immer „noch“ wieder nach Hause. Aber die Suche für ein Domizil läuft bereits. 😉
      Wir wünschen dir und Tiger ein zauberhaftes Wochenende.
      Sonnige Meeresgrüße,
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine neusten Beiträge bewerben